schrift

                           
                                : : k u n s t - p r o j e k t e : :

Menu

bilder.worte.töne LITERATUR_20


aktuell nächster event  I vorschau weitere termine I   bisher  I presseinformation  I 


2020
Schwerpunkt 120 Jahre Brigittenau DER 20. GESTERN – HEUTE – MORGEN



Aufgrund von Corona finden derzeit KEINE LIVE-EVENTS statt.
Derzeit können KEINE Lesungen in der Osteria Allora abgehalten werden.
Alle Events seit März bis Mai (& Juni?) konnten und können nicht LIVE stattfinden.

Wir bieten natürlich trotzdem das VIRTUELLE KUNSTERLEBNIS auf unserer Seite coronART

der nächste event / lesung 


2020
Samstag, 20. Juni, 19 Uhr???
Zitherabend mit dem Ensemble Schnürlmusik
unter der Leitung von Cornelia Mayer
Historisches rund um Anton Karas und den Zitherspielerinnen und Zitherschulen
in der Brigittenau Anfang des 20. Jahrhunderts
 



 

20. Mai CORONISSAGE & FILMPREMIERE FAMILIEN . GESCHICHTE . BRIGITTENAU 
Eine Brigittenauer Familiengeschichte
erzählt von Brigitta Grani ... mit Bildern von Raffaello Grani 


„Meine Urgroßeltern Jakub und Katharina Viczen aus Hasprunka sind wohl so um 1870
aus der damals ungarischen Slowakei in die Brigittenau eingewandert und siedelten sich nahe des Döblinger Stegs an.
Mein Großvater Franz Johann ist bereits hier geboren und ist bis zu seinem Tod hier geblieben.
Meine Großmutter Emilie ist 1908 aus Mähren eingewandert. Auch sie blieb bis zu ihrem Tod in der Brigittenau.
Ich schlage einen Bogen von ihnen zu meinem Vater und seiner Schwester in den 20ern und 30ern bis zu meiner Mutter,
die auch eines Tages in die Brigittenau kam.

Auch über ihre Geschichte berichte ich. Garniert mit kleinen Episoden und Ereignissen, die manchmal auch recht traurig sind. 
Die Geburt meiner Person und die meiner Schwester, der erste Urlaub in Italien und ganz, ganz wichtig,
der Umzug in die Adalbert-Stifter-Straße in den Franz-Koblizka-Hof.

Eine Gemeindewohnung war damals sehr begehrt, und meine Eltern waren sehr stolz auf ihre Gemeindewohnung,
die auch heute noch sehr schön ist und vor allem einen optimalen Grundriss hat.
Und am Ende mein Einzug in diese Wohnung nach dem Tod meiner Eltern."


 2020_05_20 PRESSEINFORMATION





 LINK zur OSTERIA ALLORA Informationen zum VERANSTALTUNGSORT Link zu  KUNST_20


vorschau weitere termine

Montag, 20. Juli, 20 Uhr

Donnerstag, 20. August, 20 Uhr 
Franziska Bauer & Heike Hoffmann

Sonntag, 20. September KRIMI.ZEIT, 17 Uhr
Eveline Buca - Minikrimis, Gabriele Buchas, Linda Woess "...Und wahr ist die Lüge"

Dienstag, 20. Oktober, 20 Uhr
Jana Beck, Eva Maria Klobutschar "Die, die lernte, mit dem Einhorn zu tanzen" Link

Freitag, 20. November, 20 Uhr LEBENSLINIEN (Tagebuch)

Sonntag, 20. Dezember, 17 Uhr
Nadia Trallori

 

(Änderungen vorbehalten)


bisher

presseinformation siehe 

    

   


 

 

PrinterFriendly
Druckoptimierte Version
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail
*