*
Menu

GAZMEND FREITAG


vita  I  text  I  ausstellungen  I  werke  I  literatur projekte  I  aktueIl  I  film valentinstag I


vita

Geboren am 25. Mai 1968 in Pataqani i Poshtem im Albanischen Kosovo. Nach dem Gymnasium immatrikulierte er an der Juristischen Fakultät in Prishtina.
Doch politische Veränderungen im unterdrückten Kosovo, die Schließung der Universität  bewogen ihn 1990 die Heimat zu verlassen und  nach Deutschland auszureisen, wo er auch bis 2003 blieb. Gazmend Freitag widmete sich sehr schnell wieder seiner Kindheitspassion der Kunst. Durch sein großes Talent und seine künstlerische Kreativität im Bereich Grafik, Ölfarben, Tusche und Bleistift wurde er vor allem mit den Themen Feminität und  Landschaft bekannt.
Über die Jahre haben ihn sowohl viele bekannte Künstler aus ganz Europa als auch realistische Maler aus Amerika beeinflusst. Seit 2004 lebt er in Linz, stellt neuerlich wieder aus und ist bemüht, mit österreichischen Künstlern und Künstlerinnen Kontakt und Austausch zu pflegen. Bei der Anthologie „Illyricum“ 2013 wirkt er als Mitglied des Bundes Albanischer Schriftsteller und Kulturschaffender in Österreich „Aleksander  Moisiu“ mit. Er absolvierte den Universitätslehrgang – Aktzeichnen bei Frau Mag. Annelies Oberdanner in Linz.

www.gazmendfreitag.net       gazmendfreitag.wordpress.com         mailto: garmendfreitag

Gazmend Freitag auf WIKIPEDIA ALBANISCH
Gazmend Freitag auf WIKIPEDIA DEUTSCH
Kunstwerke auf Wiki Art




(c) Wilson HOLTZ
Siehe auch DER LINZER BRÜCKENMALER in LINZA.AT


Seit ich in Österreich lebe, hat sich die Dynamik in meiner Kunst stark beschleunigt. Besonders die letzten Jahre, seit ich in Linz lebe, ist die Stadt eine Quelle meiner künstlerischen Inspiration geworden.

text

"Ich habe Gazmend Freitag und seine Werke das erste Mal im November 2013 bei der Präsentation der Anthologie Illyricum im P.E.N. Club kennengelernt. Ich war sofort fasziniert von der hohen Qualität und der Ausdruckskraft seiner Bilder. Der nächste Schritt war, ihn einzuladen, seine Bilder auch in der Osteria Allora art.wallensteinplatz im Rahmen der Lesereihe bilder.worte.töne auszustellen. Es war eine wunderbare Zusammenarbeit! Die Ausstellung „Albanische Impressionen“ von 9. Jänner bis 15. Februar 2014 fand sehr großen Anklang.

Gazmend Freitag ist nicht nur ein herausragender Akt- und Portraitmaler, er versteht es auch, Bildthemen wie die Landschaften seiner Heimat oder Motive aus der Mythologie in Malerei und Zeichnung feinfühlig umzusetzen. Damit reiht er sich für mich unter die ganz Großen der zeitgenössischen internationalen Kunst ein.
Gazmend Freitag beschäftigt sich in seiner künstlerischen Arbeit immer wieder mit der menschlichen Figur und Portraits. Viele der Werke verkörpern die „schönen Momente“, die der Künstler im Stil der Klassischen Moderne im Wechselspiel zwischen Impressionismus und Expressionismus festhält. 
Die Arbeiten von Gazmend Freitag beinhalten darüber hinaus noch zahlreiche andere Motive: autobiografische Elemente, Landschaften des Geburtsortes (Pataqani i Poshtem), zahlreiche Porträts von Menschen, Erinnerungen aus der Kindheit, Aktstudien, Stillleben und vieles mehr. Sein Talent setzt er sehr vielseitig in verschiedenen Techniken wie Grafik, Ölmalerei, Zeichnung mit Bleistift, Kreide und Tusche, um. Die Werke von Gazmend Freitag zeugen von der seelischen Feinfühligkeit eines überaus ambitionierten Künstlers, den es  schon seit seiner Kindheit drängt, zu zeichnen und zu malen. In seiner neuen Heimat Linz ist er nicht nur erfolgreich als Künstler tätig und kann auf eine Reihe von internationalen Ausstellungen verweisen, sondern pflegt auch einen regen Kontakt und Austausch mit anderen Künstlerinnen und Künstlern." Ursula Pfeiffer kunst-projekte

"Der Mensch steht im Mittelpunkt der Bilder von Gazmend Freitag. Für manche Kunstkritiker ist das Thema antiquiert, für manche Kunstfreunde schon wieder modern. Objektiv betrachtet ist das Thema zeitlos und damit ewig.

Menschenbilder sind mehr als Fotografien, mehr als Dokumente des Zeitgeschehens. Menschenbilder sind Puzzelstücke einer Epoche, gefiltert durch die Sicht des Künstlers. Gazmend Freitag zeichnet und malt Porträts und leistet so einen Beitrag zur Kulturgeschichte des 21. Jahrhunderts."
 
Hubert THURNHOFER, Galerist  

PORTFOLIO GAZMEND FREITAG Stand 12. Oktober 2016 als PDF zum DOWNLOAD

bis 2017 Illustrator beim Axiomy Verlag in Königstein, D www.axiomy-verlag.de/gazmend-freitag
jetzt Carow Verlag

www.der-oderlandspiegel.de/index.php?id=25&tx_ttnews[tt_news]=6833&cHash=a050bdb24d

[zurück]

ausstellungen, projekte

2017
3. - 25. März Teilnahme an der Gruppenausstellung MULTI-KULTI-AWARD FÜR FOTOGRAFIE/ MALEREI Thema "Traumwelten 1"
mit dem Werk "Hommage an Ginger & Fred 1" Bleistift, Tusche laviert auf Papier 40x50 cm/50x60 cm 450.-
in der Kunstwerkstätte Ehweiner Thaliastraße 139, 1160 Wien Flyer als PDF / Plakat als PDF

Ausstellungsbeteiligung Gruppenausstellung 20.-26. Februar in der Kunstgalerie des Palais Palffy, Josefsplatz 1, 1010 Wien (Erdgeschoß)

13. - 19. Februar Ausstellungsbeteiligung SPRING pop-up 2017 BIENNALE AUSTRIA
AUSSTELLUNGSRAUM Gumpendorfer Straße 23, 1060 Wien

2016
Gestaltung des Titelbildcover für die Erzählung DER KUSS von Riat AJazaj
Das Buch erzählt Geschichten über küssende Paare aus unterschiedlichen Zeiten und Orte n... 
Lesen Sie mehr...

Tanzbild im OFFSPACE Club International C.I. Payergasse 14, 1160 Wien

5.  - 19. August stellte aus bei POP-UP SHOP Keti Berisha Design - Accessoires - Kunst
Live your passion Invalidenstraße 17, 1030 Wien
Teilnahme an der GRUPPENAUSSTELLUNG
ALLES TANZ - ALLES BEWEGUNG! in der Tanzschule Roman E. SVABEK Judenplatz 5, 1010 Wien Samstag, 9. April bis Ende Juni 
20. Mai - 20. Juli Ausstellung in der Albanischen Botschaft Prinz Eugen Straße 16, 1040 Wien 
ausgestellt war auch das Werk Adler 2015 Öl auf Leinwand 100x100 cm 
Der Adler wird mythologisch mit der Sonne in Verbindung gebracht. Dank seiner Kraft, Stärke und Ausstrahlung ist er außerdem das zweitwichtigste Wappentier der Welt, gleich nach dem Löwen. Erhaben, stolz und mächtig zieht er seine Kreise am Himmel: Der Adler ist nicht nur der König der Lüfte – sondern auch ein ganz besonderes Krafttier. Diese Symbolik kommt auch im Werk von Gazmend Freitag zum Ausdruck. bz

Sonntag, 13. März Freies Zeichnen für AnfängerInnen von Stillleben mit Gazmend Freitag bei KAMA 

Am 14. Februar SONDERAKTION zum VALENTINSTAG!
kunstsammler.at/events/309-kiss-me-kate-valentinstag-im-kunstraum.html 
gazmendfreitag.blogspot.co.at/2016/02/kiss-me-kate-am-valentinstag.html?spref=bl
Eventfotos von Robert Rieger auf facebook

Gazmend Freitag hat mit seinem KUSS ein Gemälde geschaffen,
das nun exklusiv im Kunstraum ausgestellt ist.
Am Valentinstag, Sonntag, 14. Februar, wurde die Live-Performance mit dem Künstler,
der den Kuss von Liebespaaren verewigte, in Form von Schnellzeichnungen um EUR 50,.
oder Grafiken vom Foto um EUR 200.- zum vollen Erfolg!


Traudi, die auf dem Bild dargestellt ist, war begeistert und trug sogar dieselbe Bluse wie im Jahr 2013, als die Idee zum Werk entstand.

Über das Werk "Der Kuss im Kunstraum" ist zu lesen Eine Sensation für Liebespaare!

15. Jänner - 30. März Ausstellung bei Kunst im Xi Pazmanitengasse 15, 1020 Wien
Malerei & Zeichnung
Präsentation am Dienstag, 2. Februar Literatur im Ground Xiro

2016 waren die beiden Werke
Keti Berisha Öl auf Leinwand, 120x100 cm
Der Kuss im Kunstraum, Öl auf Leinwand 80x100 cm



im "der Kunstraum in den Ringstraßen Galerien" Kärntnerring 9-13 / 144, 1010 Wien, ausgestellt.

2016, 2015
AUSSTELLUNG Gazmend Freitag Donnerstag, 22. Oktober 2015 - 15. Jänner 2016
„Schöne Momente / Momente te bukura“
Malerei und Zeichnung [ Folder PDF ]
Sozialversicherung der gewerblichen Wirtschaft / Kunstplatz in der Kundenzone
Wiedner Hauptstraße 84-86, 1051 Wien
Weitere Informationen: www.svagw.at/kunstplatz 

ERÖFFNUNGSREDE ::kunst-projekte::  Ursula Pfeiffer am 22.Oktober   (video - 8min)

Bildergalerie von der Eröffnung auf fb Bildergalerie 2 von der Eröffnung auf fb
[ Einladung SVA PDF ] [ Text Biographie D E ]
Bildhängung am 16. Oktober

2015
Gemeinsam mit Sonjuschka La Donna Artista gibt es seit 2015 das "Österreichische Albanische Goldene Duo"

Mitwirkung beim Charity-Projekt "A sign for humanity - ein Abend im Zeichen der Menschlichkeit" 
Freitag, 18. Dezember Salon Belle Arti - 1030 Wien, Radetzkystraße 5
Samstag, 24. Oktober  in der Wolke 7, in Traiskirchen (NÖ) bis Mittwoch 4. November

25. November bis 2. Dezember beteiligt bei GROSSE WIENER KUNSTAUSSTELLUNG
Mittwoch, 25. November ab 19 Uhr Ausstellung bis 2. Dezember KUNST IM SERENADE CABARET
Lange Gasse 74, 1080 Wien

30.  Oktober - 1. November Teilnahme ART.SALON bei ARTOPIA

Mitwirkung beim Charity-Projekt "A sign for humanity - ein Abend im Zeichen der Menschlichkeit" 
Präsentation am Samstag, 24. Oktober  in der Wolke 7, in Traiskirchen (NÖ) bis Mittwoch, 4. November

Samstag, 10. Oktober vertreten mit Bildern beim 11. Jubiläum des Weltmenschenvereins in Baden 
WELTMENSCHTAG Gemeindesaal Dr. Josef Dolp Straße 2 2511 Pfaffstätten (mit Nicola Tromayer)

Freies Zeichnen von Stillleben mit Gazmend Freitag für AnfängerInnen bei KAMA Samstag, 13. Juni  

Freitag, 23. Mai Freies Zeichnen von Stillleben mit Gazmend Freitag 
Bauernberg Eingang Bernardistraße, 139 (Park) 4020 Linz

24. April - 24. Mai gemeinsame Ausstellung mit Sonjuschka La Donna Artista
im Rahmen der Tage der Offenen Botschaften in der Albanischen Botschaft
Prinz Eugen Straße 18, 1040 Wien Link Bildergalerie auf fb Ausstellung bis 24. Mai

8. - 22. Mai stellt aus beim FRÜHLINGSFEST bei SEED DESIGN Piaristengasse 8, 1080 Wien mit SONJUSCHKA 

11. April - 3. Mai Gemeinsame Ausstellung IMAGINE... mit Sonjuschka La Donna Artista im i Bebop ! [Flyer 3. Mai ]
[ Pressetext IMAGINE... ]  [ Bilderliste IMAGINE... ]

Werkpräsentation bei Benefiz Gala zu Gunsten des Wiener Tierschutzverein 
am Samstag dem 24. Jänner 2015 Hotel Hillinger Erzherzog-Karl-Straße 105 1220 Wien

2014

16. November nimmt teil am TAGEBUCHTAG 2014 "Erinnerungen an schöne Momente" 1 im Club International
26. Juli bis 31. August Teilnahme an Gemeinschaftsausstellung in der Galerie des Slowakischen Rundfunks
Galerie ARTEM Bratislava  Eventfotos Link
Artem Bratislava www.artem.sk
April - Juli Ausstellungsbeteiligung HOMMAGE AN GINGER UND FRED Tanzschule Roman E. Svabek Judenplatz 5, 1010 Wien
12. - 16. Februar Teilnahme an der 1. Kunstbiennale in Verona. www.biennaleitaliacreator.it/index.php?lang=it

Kurzvideo Making of Baresha
www.zemrashqiptare.net/news/id_35386/Hazir-Mehmeti:-Gazmend-Freitag-ekspozon-n%C3%AB-Vjen%C3%AB.html

Albanische Impressionen 20. Jänner (Vernissage) bis 15. Februar Osteria Allora art.wallensteinplatz Wallensteinplatz 5-6, 1200 Wien 
http://gazetadielli.com/aktivitet-kulturor-ne-vjene-ekspozite-dhe-ore-letrare-ne-gjuhen-gjermane-nga-autoret-shqiptare-ne-austri/

http://www.fjalaelire.com/www-fjalaelire-com-paraqitje/21405.html

[ Bilderliste Albanische Impressionen als PDF ]

2013  
Mini-Art-Katalog  
Gemeinschaftsausstellung, European Art Fest, Linz
Kunst für alle - Kunst braucht Öffentlichkeit, KVH, Wien
Gemeinschaftsausstellung in der Galerie "Der Kunstraum", Wien
Gemeinschaftsausstellung im Café Kronberg, Scharten
Ausstellung in der Galerie-halle, Linz YOUTUBE

2008       
Ausstellung in Atrium, Bad Schallerbach
Ausstellung bei den Peuerbacher Messetagen in Peuerbach

[zurück]

werke

[mehr]

PREISLISTE ÖLMALEREI OKTOBER 2016 als PDF      
PREISLISTE GRAFIK NOVEMBER 2016 als PDF

[zurück]

literatur projekte

Mitwirkung bei der ersten gemeinsamen Veröffentlichung der Mitglieder des in Wien angesiedelten Verbands
der albanischen Schriftsteller und Kulturschaffenden Österreichs „Aleksandër Moisiu“.
Es handelt sich dabei um ein breites Spektrum von Texten albanischer Autorinnen und
Autoren aus allen albanischen Gebieten, die überall in Österreich leben.
Trotz der Unterschiede in religiöser, politischer und ideeller Anschauung
sowie in der regionalen und dialektalen Herkunft fanden die in Österreich beheimateten
albanischen Kulturschaffenden einen Weg der Zusammenarbeit, verbunden durch
ihre Arbeit auf den verschiedenen Gebieten der Kunst, Poesie, Erzählung, Forschung, 
Malerei, Bildhauerei usw.

PRESSE NACHBERICHT 20. Jänner 2014

plattform Johannes Martinek Verlag 2013 ISBN: 978-3-9503295-9-9 EUR 15.-
www.plattform-martinek.at

[zurück]

aktuell

GAZMEND FREITAG ZEICHNET ODER MALT IHR PORTRAIT!

Unterstützen Sie den Künstler mit einem SPONSORING!



2017

Zum dritten Mal bei
TAGE DER OFFENEN BOTSCHAFTEN / AUSSTELLUNG / seit 19. Mai  
Republik Albanien Prinz-Eugen-Straße 18, 1040 Wien
Werkliste als PDF siehe auch

http://gazetadielli.com/day-of-the-open-embassies-gazmend-freitag
Fotogalerie auf fb



PRESSEINFORMATIONEN, LINKS, WERKINFOS, REZENSIONEN, VIDEOS
PRESSE- UND EINZELNACHWEISE als PDF


https://anita.tv/2017/06/08/gazmend-freitag-sogno-il-mio-kosovo-unito-all-albania-sotto-un-unica-nazione/

http://www.kosova-aktuell.de/vermischtes/3410-redaktion

https://www.meinbezirk.at/linz/leute/ein-blick-in-die-albanische-seele-von-gazmend-freitag-d2148720.html?fbpost

https://www.gazmendfreitag.net/presse-2017

www.albaniapress.com/lajme/23038/VESHTRIM-NE-SHPIRTIN-SHQIPTAR-NGA-GAZMEND-FREITAG.html

http://gazetadielli.com/day-of-the-open-embassies-gazmend-freitag

www.kosova-aktuell.de/2-uncategorised/3385-ein-neues-schoenes-bild-des-albanischen-kuenstlers-gazmend-freitag

www.kosova-aktuell.de/2-uncategorised/3384-redaktion

www.albinfo.ch/de/der-linzer-bruckenmaler/#disqus_thread

www.kosova-aktuell.de/vermischtes/3372-deniz-faber

www.albinfo.ch/de/brucken-in-kunstwerken-des-malers-gazmend-freitag/#disqus_thread

Über die Brücken in Gazmend Freitags Bildern

www.klosi.org/news/klosi_news_culture/7929.html

https://www.meinbezirk.at/linz/leute/die-braut-von-mitrovica-by-gazmend-freitag-d2036073.html
https://www.meinbezirk.at/linz/leute/linzer-maler-gazmend-freitag-bei-der-ausstellungsbeteiligung-spring-pop-up-2017-biennale-austria-d1970449.html
www.meinbezirk.at/linz/leute/linzer-maler-gazmend-freitag-d2005533.html
www.albaniapress.com/lajme/22771/ALBANIAN-PAINTER-GAZMEND-FREITAG-PARTICIPATION-AT-THE-SPRING-POP-UP-2017--BIENNALE-AUSTRIA-.html

Albanische Impressionen
www.linza.at/der-linzer-brueckenmaler


www.shqiptari.eu/austro-albanian-golden-duo/?fb_ref=Default
11. September 2016

http://dritarjaonline.com/2016/08/28/autor-gazmend-freitag-puthja-ne-galeri-video


 
Gazmend Freitag EISENBAHNBRÜCKE 2016 Öl auf Leinwand 100x80 cm
 

Ein Bild für die Ewigkeit – die alte Eisenbahnbrücke in Linz! PRESSEINFORMATION 29. Mai 2016

Gazmend Freitag, der aus dem Albanischen Kosovo stammende bekannte internationale Maler, lebt und arbeitet seit einigen Jahren in Linz.
Das Thema „Brücken“ hat ihn von jeher fasziniert und nimmt in seinem künstlerischen Schaffen eine wichtige Position ein. 
Die Linzer Nibelungenbrücke und die historisch wertvolle osmanische Steinbogenbrücke aus dem 15. Jahrhundert in seinem Heimatort Prizren, die Scalzi Brücke in Venedig,
Aire de Loisirs de Pons in Frankreich, hat Gazmend Freitag bereits künstlerisch umgesetzt. 
„Brücken haben für mich etwas Verbindendes. Jede Brücke, die abgetragen wird, hinterlässt eine Lücke, die nie wieder ganz gefüllt werden kann“, so Freitag.

Nun wurde sein „Brücken-Zyklus“ um ein weiteres bedeutendes Werk erweitert.

War es doch für den Künstler ein wichtiges Anliegen, die bald 116 Jahre alte historische Eisenbahnbrücke in Linz, die wegen ihres schlechten Zustandes gerade abgetragen und durch ein neues Bauwerk ersetzt wird, in einem Gemälde zu verewigen und zumindest auf der Leinwand für die Nachwelt festzuhalten. Im Februar dieses Jahres, kurz vor der Sperre, fertigte Gazmend Freitag bereits die ersten Skizzen an. Nun hat er das Hauptwerk, ein großes Ölgemälde der alten Eisen-Lady, gerade vollendet. Es trägt den Titel „Eisenbahnbrücke in Linz“. Es ist zu hoffen, dass dieses wunderbare Bild bald einen interessierten Käufer findet! 
www.meinbezirk.at/linz/leute/ein-bild-fuer-die-ewigkeit-die-alte-eisenbahnbruecke-in-linz-d1752428.html?fbpost

heute Oberösterreich 24. 8. 2016

www.dorftv.at/video/25466
 

Ein Bild für die Ewigkeit

 Erste Skizzen Lesen Sie mehr unter LINZA.AT



TIRANA TIMES

 LESEN SIE MEHR

http://klarabudapost.com/graphics-by-gazmend-freitag/#
Grafiken von Gazmend Freitag
www.meinbezirk.at/linz/leute/grafiken-von-gazmend-freitag-d1806211.html
www.meinbezirk.at/linz/leute/nibelungenbruecke-in-linz-by-gazmend-freitag-d1797007.html/action/recommend/1
www.meinbezirk.at/linz/leute/gazmend-freitag-und-lisa-gruener-kunst-und-flucht-ein-fluch-d1747398.html?fbpost
www.shqiptari.eu/about-the-albanian-artist-gazmend-freitag-the-man-the-artist-a-creative-individual
www.shqiptari.eu/people-are-the-centre-of-gazmend-freitags-pictures/?fb_ref=Default
www.shqiptari.eu/what-makes-gazmend-freitag-so-special/?fb_ref=Default
www.zhurnal.mk/content/?id=16421617448
www.pasqyre.al/te-gjitha/nje-veshtrim-mbi-bareshen-e-gazmend-freitag
www.zhurnal.mk/content/?id=16421617448
www.albinfo.ch/gazmend-freitag-i-pari-qe-deshiron-ta-pikturoj-kryetarin-e-linz-it
heute e-paper 22.3.2016 


heute 2



www.voal.ch/piktori-shqiptar-gazmend-freitag-ne-vjene-gjithcka-vallezim-gjithcka-levizje

www.albinfo.ch/gazmend-freitag-dhe-piktura-e-perjetesise


http://revistakuvendi.org/?p=5922



www.veriu.info/zemra-dhe-guri


www.veriu.info/shen-valentini-ne-galeri-me-gazmend-freitag


Bühne frei für küssende Paare lautete die Devises dieses Sonntagnachmittags, zu der die Galeristen Marina Thurnhofer und Hubert Thurnhofer baten. Origineller Weise wurde jede Kuss-Szene vom bildenden Künstler Gazmend Freitag mit Bleistift auf Papier gebannt und so für die Nachwelt aufgezeichnet, als schöne Erinnerung an einen besonderen Event. Spontan erklangen dann auch noch wunderbar interpretierte Lieder von Lehar bis Stolz, besonders passend "Meine Lippen, sie küssen so heiß...." Da gabs begeisterten Applaus vom zahlreich erschienen Publikum, u.a. gesehen Ursula Pfeiffer, Christine Rieder und Wilhelm Rieder, Beate Semo, Adrianna Lushezy, Edona A. Halili, Visual Artist Aghzout Abdelkhalek, Robert Rieger, Josef Kögl, Otto Anlanger, Joe Leitner, Uli Gansert. Fotos Maria Mazakarini

heute e-paper 15.2.2016



       

© DORF TV GmbH 4020 Linz


PRESSEINFORMATION Ursula Pfeiffer kunst-projekte 28.1.2016

„Wie in Paris vor dem Eiffelturm“! Der Maler Gazmend Freitag verewigt den Kuss von Liebespaaren
im Kunstraum in den Ringstrassen Galerien!


Der aus dem albanischen Kosovo stammende Maler Gazmend Freitag hat mit seinem Gemälde „Der Kuss im Kunstraum“ eine neue Version des berühmten Themas „Der Kuss“ geschaffen. Das Werk ist nun exklusiv in der eleganten Wiener Galerie „Der Kunstraum in den Ringstrassen Galerien“ von Hubert Thurnhofer zu bewundern – und lädt ein zur Nachahmung!

Am 14. Februar veranstaltet der Kunstraum eine außergewöhnlichen Live-Performance. Unter dem Motto „Kiss me Kate“ wird der Kuss von Liebespaaren verewigt: Gazmend Freitag porträtiert in der Galerie Paare, die am Valentinstag mit ihrem Kuss ein Zeichen setzen wollen. 

Nicht nur vor dem Eiffelturm verleihen Pärchen ihrer Liebe Ausdruck und lassen sich ablichten, während sie Küsse miteinander tauschen. Es gibt in Wien ein gemaltes Bild mit ähnlicher Funktion. Das Gemälde „Der Kuss im Kunstraum“ des aus dem albanischen Kosovo stammenden Malers Gazmend Freitag stellt ein Liebespaar aus Wien dar:
Joe und Traudi. Ihr Kuss geschah 2013 bei der ersten Ausstellung von Gazmend Freitag bei Hubert Thurnhofer im „Kunstraum in den Ringstrassen Galerien“ vor seinem Bild „Nu avec livre“ (das gerade in einer Werkschau des Künstlers bei Kunst im 
Xi CAFE & BAR in Wien Leopoldstadt ausgestellt ist). 

Gazmend Freitag war sich damals gewiss, dass er ihren speziellen Moment eines Tages malerisch festhalten werde. Und er tat es noch im selben Jahr. Er hat dieses Gemälde besonders in sein Herz geschlossen, weil es – nun wieder am Ort seiner Entstehung befindlich – Pärchen anzieht, die davor ihrer eigenen Liebe Ausdruck verleihen. 

Auch im Ausland wird bereits darüber berichtet: die Schweizer Online-Zeitung ALBINFO.CH würdigt das Werk und seinen Schöpfer in einem Beitrag vom 22. Jänner.

Die ursprüngliche Idee zur Valentinstag-Aktion stammt übrigens von Ursula Pfeiffer, die Gazmend Freitag als Kuratorin im Rahmen ihres Vereins kunst-projekte betreut und ihn einer breiten Öffentlichkeit bekannt zu machen versucht. 

Die Entstehungsgeschichte von „Der Kuss im Kunstraum“

Joe Leitner, Betreiber der ersten Kunstraum-Fanpage auf Facebook hat im Juni 2013 die erste VAKO-Ausstellung im Kunstraum organisiert. Nach seinem Konzept der variablen Kommunikation (VAKO) führte der Kurator Künstlerfreunde auf facebook aus dem virtuellen Raum in den realen Kunstraum, in „Der Kunstraum in der Ringstrassen Galerien“ von Hubert Thurnhofer. Ich war auch Teilnehmer der Ausstellung mit vier meiner Ölbilder.

Hier lernte ich Joe Leitner auch real kennen und auch seine Lebensgefährtin Traudi. Hier passierte der Kuss von den beiden genau vor einem Bild von mir (Nu avec livre). Ich war begeistert von den  zwei Liebenden, die alles um sich herum vergessen hatten, da sie sich innig küssten. Es war ganz klar, dass ich davon ein Bild malen werde, da ich sehr inspiriert war.

„Der Kuss im Kunstraum“ war bis jetzt ausgestellt: Künstlerische VHS Wien, bei KUNST BRAUCHT ÖFFENTLICHKEIT, KUNST FÜR ALLE 2013, im Rahmen des Frühlingsfestes 2015 von Keti Berisha (Art of Hair, Fotografie, Modedesign) bei Seed Design, Wien. Nun wird das Bild bis Ende 2016 bei Hubert Thurnhofer im Kunstraum in den Ringstrassen Galerien in Wien präsentiert!   Gazmend Freitag

www.fynf.at/?d=e&i=9684&m=v&f.t=2016-02-12


PAINTING OPUS FROM ARTIST GAZMEND FREITAG Jänner 2016
 
by REMZIJE J. ZEKOLLI
 
Writing about important national personalities whose own works have had a profound impact in the world of art is not an easy task at all. Albanians, as a nationality of not many people, have still contributed to the world distinguished personalities in different fields. These personalities, as a national or international elite are recognized for their achievements by their families, neighborhoods and wider community. These remarkable personalities are present in different fields such as politics, education, art, culture, science, sports, and other areas.
Historically, these personalities starting with Skanderbeg, Garibaldi, Aleksander Mojsiu, Mother Teresa, Martin Camaj, Ismail Kadare, Bekim Fehmiu, Gazmend Freitag, Eliza Dushku, Rita Ora, Lorik Cana and many others, even though they lived or live far away from their country, had worked or are working and have represented or are representing the Albanian nation with dignity. These personalities illuminate everything around them, while walking along the surroundings they lived at one time or live today. 
The four winds blew these personalities away to different countries, where they found peace and attained their achievements. Although they belong to the world elite, addressing the world public all the time, they reiterate and exalt their origin with pride.   
One of these brilliant personalities who is leaving his mark in the art of painting is maestro Gazmend Freitag, who loves art with all his heart.  His work is characterized by his commitment to achieve what he wants to put in a painting; he knows how to skillfully enter into the secrets of art, penetrating to its depths same as someone penetrates to the depths of an ocean and yet never drowns, and always floating safe on the surface drawing pictures, portraits and marvelous landscapes that themselves convey noble messages to the public. Indeed, isn’t love something saintly and noble that frames his fascinating art? His paintings are distinguished by their richness, force and miracles that amaze art gallery visitors. In his private life, the painter is a gentle character who knows how to win people’s hearts and minds.   
Austrian human activist Marianne Graf, who was in Kosovo during the war and is in the field helping its people, talks about the figure of the painter. In sign of her recognition, the artist gives her a portrait painted of her. In my opinion, the painter has done a job for his country. In response, the distinguished Austrian humanitarian stated on that occasion, as did others: “It came to me as a surprise. It is something special to have my portrait painted by an artist like Gazmend. He is also a humanitarian worker, never boring and always interested in humanitarian campaigns. He is graceful on the stage. Thank you! Hugs!”
The March-April 2014 edition of “Effetto Arte” features in the “Grandi Maestri” Section of this prestigious Italian art magazine positive criticism from Caterina Randazzo: 
“Gazmend Freitag is an artist who knows the secrets of figuration well and uses them to create amazing works. His paintings, and especially his portraits express the emotions that he has observed in his surroundings and opens up new stylistic dimensions. The figures drawn by painter Gazmend Frietag should be seen as an outlet of his talent and creativity. In fact, the artist’s canvases reconstruct reality, strongly emphasizing the particularity of the faces he portrays. His compositional syntax follows the rules of art teaching and is complemented with observations that emphasize the romantic”.
His figure is unique. He is courageous at his exhibitions, often coming with the nude paintings he specialized in producing for two semesters at the Linz University of Art with Professor Mag. Art. Annelies Oberdanner. This aspect makes Gazmend different from other Albanian painters. He receives invitations to exhibit his paintings in Austrian, Italian and Slovakian art galleries. His astonishing drawings have a scent and can be sensed in numerous motifs. His drawing style is unique, not borrowed. Original and human, artistic in general. In a word, he has his own identity.
Our painter has successfully presented his work at his own personal exhibitions – twice in Vienna, once in Linz – and also participated in the first Verona Biennale International Exhibition, in Bratislava and in other towns, as well as in some collective exhibitions. In all them he successfully presented his own work and, at the same time, Albanian artistic work.     
Recently his exhibition titled “Beautiful moments” was hosted in Vienna, while on February 2, 2016 his second personal exhibition will open in Vienna, organized by Kunstprojekte, whose president is counselor and psychotherapist Ms. Ursula Pfeiffer. 
Gazmend, a buddy of my generation, is strongly following the footsteps of the great Albanian actor Aleksander Moisiu, who even today is considered a legend in the theater world. The great German actor Albert Bassermann, upon placing a ring on Moisiu’s body said: “I deliver to you Infland’s ring. You deserved it, dear Moisi”. He added, “He took the Infland with him, but he left behind his invaluable treasure in the work that continues to illuminate like a diamond in the horizon” (RZ). 
The painter proves his noble affection for the great Albanian actor by contributing the symbolic sum of €1000 to finance the reediting of ”Moisiu and Moisiu”, a book written by Kosovar journalist Shaqir Foniqi. The painter has donated ten copies of this book, written in Albanian, to the library in Linz, where he currently lives. 
Drawing a parallel between these two distinguished personalities of my nation, the great actor Misiu and the painter Gazmend whose pursuits to achieve further successes in painting, I, as a writer, find it both difficult and complex. Their noble work often makes their paths meet, but there are also moments when their paths diverge. Gazmend is still young. With his God-given talent and his undefeated character, he will reach the heights Moisi reached. This is how I know and remember my dear pal Gazmend. 
Parallels between the two are that both of them are Albanians who worked abroad. Both of them were compelled to migrate against their will. They lived in Austria. They have in common their gentle nature and stage elegance. Moisiu performed in more than 200 roles; Gazmend has painted around 1000 paintings, Moisiu starred in 12 movies, Gazmend has held 20 exhibitions, of which four were personal ones. Moisiu wrote the play “The Prisoner”, while Gazmend financed has published “Moisiu and Moisiu”. Aleksander performed at the Vienna theatre, while Gazmend has held three personal exhibitions and many collective ones. 
As we can notice, drawing a comparison between the two, we observe that Moisiu wrote a novel and a few stories, which Gazmend has yet to do. Since Gazmend is still young, with élan and commitment, I am fully convinced that when it comes to success and fame, he will reach the heights of the great Moisiu.     
I am certain an autobiography written by this great painter of ours would be most welcomed by his numerous admirers. Before he had painted even for ten years, with twenty exhibitions behind him, Gazmend achieved solid success, and his exhibitions are paving their way towards putting him among the top world painters.
It remains a moral obligation in both Albania and Kosovo to have an exhibition open in both Tirana and Pristina, as the artist’s his creative work has brought Albanian painting to new heights throughout the world. 


http://nyelitemagazine.org/2016/02/04/5-hand-painted-artistic-pieces-by-kosovar-painter

botapress.info/remzije-zekolli-koha-e-rikthimit

Zum 80. Geburtstag von Ismail Kadare

Monika Budd über Gazmend Freitag

www.kultplus.com/?id=4&l=12360

www.albinfo.ch/puthja-ne-galeri-e-gazmend-freitag-nje-sensacion-per-ciftet

http://botapress.info/piktura-puthja-ne-galeri-e-piktorit-gazmend-freitag

www.klosi.org/news/klosi_news_culture/7465.html

http://gazetadielli.com/paintng-opus-from-artist-gazmend-freitag

www.telegrafi.com/magazina/opusi-krijues-i-piktorit-gazmend-freitag-18-1711.html

www.zhurnal.mk/content/?id=1611385948

TIRANA TIMES

www.mfa-ks.net/?page=2%2C216%2C3068
www.revistaporta.com/profil/gazmend-freitag-piktori-qe
Albinfo CH zur Ausstellung in der SVA www.albinfo.ch/momentet-e-bukura-te-piktorit-gazmend-freitag
www.zhurnal.mk/content/?id=15123234528#.VmDJ1ksAMXQ.facebook

de.wikipedia.org/wiki/Franz_Joseph_I.

Soll der „alte Kaiser“ wieder zurückkehren? Das könnte man vermuten, wenn man die Porträtzeichnung „Kaiser Franz Joseph I.“ des aus dem albanischen Kosovo stammenden Malers und Zeichners Gazmend Freitag betrachtet. Für ihn ist das menschliche Porträt ein wichtiger Themenbereich in seiner Kunst und eine Spielwiese verschiedener Ausdrucksformen, die von fotorealistisch bis künstlerisch-realistisch reichen. Wäre Kaiser Franz Joseph I. Gazmend Freitag Modell gesessen, würde er heute noch leben? Darüber kann man nur spekulieren. Aber es ist durchaus vorstellbar, denn Gazmend Freitag zeichnet hier das Porträt eines gütig aussehenden alten Herrn, detailgetreu, ohne karikaturistische Übertreibung. 

Dabei regierte Franz Joseph 68 Jahre lang absolutistisch und zentralistisch und nahm in der Geschichte eine durchaus zwiespältige – nicht gerade freundliche - Rolle ein.

Der Anfang vom Ende „seiner“ Donaumonarchie begann mit der Kriegserklärung an Serbien 1914, die zum 1. Weltkrieg führte.

Der Tod des Kaisers am 21. November 1916 leitete, im Verein mit der militärischen Niederlage und den divergierenden nationalen Interessen der Völker, zu denen auch die Albaner zählten, den Untergang Österreich-Ungarns im Herbst 1918.ein.

Man könnte fast meinen, wäre Kaiser Franz Joseph I. nach der Porträtsitzung aufgestanden, hätte er gesagt: „Es war sehr schön, es hat mich sehr gefreut“

www.oesta.gv.at/site/6772/default.aspx




www.tiranaobserver.al/intervista-gazmend-freitag-kam-lindur-bashke-me-pikturen
www.pressemitteilung-verteilen.com/trauerweide-ein-fluchtlingsroman-von-riat-ajazaj
www.gazmendfreitag.net/presse
www.albinfo.ch/gazmend-freitag-hap-ekspoziten-e-tij-te-pare-ne-vjene
Sonjuschkas Tanz
Buchcovergestaltung von RIAT AJAZAJ YAKU Eine Erzählung
Buchcovergestaltung von Trauerweide 
gazmendfreitag.blogspot.co.at
Das Österreichisch-Albanische Goldene Duo
gazmendfreitag.wordpress.com/2015/03/16/sonjuschka


www.landeshauptblatt.at/?p=4769
https://gazmendfreitag.wordpress.com
http://gazetaora.com/si-te-ishte-te-kishit-portretin-tuaj
www.gazmendfreitag.net/chronologie/?logout=1
www.albaniapress.com/kategoria/8/English


2014

a-k-w.blogspot.co.at/2014/10/gazmend-freitag-biographie.html
[ Selbstportrait Werke Gazmend Freitag ]
[ PRESSEARTIKEL von Rexhep Kastrati über Gazmend Freitag auf Engliaxh ]
www.pashtriku.org/?kat=47&shkrimi=2750
NEUER PRESSEARTIKEL von Rexhep Kastrati
Youtube-Video
http://kosovodiaspora.org/2014/05/25/gazmend-freitag-the-long-path-to-the-biennale
www.pashtriku.org/?kat=47&shkrimi=2838
http://gazetaora.com/gazmendi-qe-pikturon-endrrat-e-tij
Albanische Presse
http://pashtriku.org/?kat=47&shkrimi=3308

[zurück]

PrinterFriendly
Druckoptimierte Version
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail