schrift

                           
                                : : k u n s t - p r o j e k t e : :

Menu

DANIELA NOITZ


vita  I  text  I  werke  I  bisher  I  literatur projekte  I  aktuell  I


vita

1972 geboren, absolvierte eine normale Schullaufbahn, um danach Theologie, Germanistik und Wirtschaftspädagogik zu studieren. Lange Jahre arbeitete sie im PR- und Marketingbereich. Sie schreibt, seit sie 14 ist, und seitdem ließ es sie nicht mehr los, selbst wenn es, erzwungen durch die Anforderungen des Lebens, in den Hintergrund geriet. 2011 änderte sich ihr Leben grundlegend, und sie wagte den Sprung in die Selbständigkeit als Texterin, Ghostwriterin & Autorin.
Mittlerweile sind mehr als 700 Kurzgeschichten entstanden und etliche Bücher haben das Licht der Welt erblickt.
Keinen einzigen Moment hat sie ihre Entscheidung bereut.
Sie lebt mit ihrer Familie im Burgenland.

www.novels4u.com  mailto: daniela.noitz 
Daniela Noitz auf  Daniela Noitz Autorin
www.instagram.com/danielanoitz
galeriestudio38.at/Daniela.Noitz
PODCAST!

 Literatur bewegt!

shop
                                                       Hörbücher Adele feiert Begräbnis. Booksnacks-Reihe

 YouTube-Kanal Ins Bild klicken

text
Ich schreibe, weil ich Dir erzählen möchte, denn nur im Erzählen können wir einander verstehen, kann ein Wir wachsen. 

[zurück]

 werke (auswahl)

Veröffentlichungen
AKTUELL bei THALIA erhältlich Lesen Sie mehr


 


der-weg-ist-das-ziel-ist-der-weg.jpg die-heilerin.jpg die-pianobar.jpg die-zauberfeder.jpg kinder-weinen-leise.jpg niemand-wei-wohin-es-ihn-traegt.jpg

Romane:   

Kinder weinen leise. Create Space, ISBN-13: 978-1493548378 , € 16,72
Die Heilerin. Create Space, ISBN-13: 978-1493548378 , € 12,84
Die Pianobar BoD, ISBN 978-3-7347-6812-5, € 8,90
Der Weg ist das Ziel ist der Weg. BoD, ISBN 978-3-7386-0775-8, € 9,99
Niemand weiß, wohin es ihn trägt. BoD, ISBN-13: 978-3739201030, € 9,90
Die Zauberfeder. Create Space, ISBN: 9781 482301 533 , € 15,84

anonym.jpg zweisprache.jpg zwischen-dir-und-mir.jpg 2020-04-01-noitz-tiergeschichten.jpg

Kurzgeschichten:   

Zwischen Dir und mir – Geschichten von Begegnungen. 
Create Space, ISBN-13:978-1482310504, € 10,69
Anonym. BoD, ISBN 978-3-7386-0856-4, € 9,99
Zweisprache. BoD, ISBN-13: 978-3738645491, € 9,90

NEU! 2020 Tiergeschichten
BoD ISBN-13: 9783750493049 308 Seiten Paperback € 16,-

Jede einzelne dieser Tiergeschichten ist ein Plädoyer dafür, dass Begegnungen immer auf Augenhöhe geschehen müssen,
in der wir das Gegenüber, ganz gleich welcher Spezies es angehört, so annehmen, wie es ist. Und dass es für nicht-menschliche Tiere manchmal nicht leicht ist, die Menschen zu verstehen. Das ist wohl leicht nachvollziehbar, denn Menschen sind sehr komisch, im besten Fall. Meistens jedoch grausam und unerbittlich, wo sie sich überlegen fühlen. Gerade deshalb zeigen diese Geschichten auf, wie bereichernd es sein kann, voneinander zu lernen und miteinander zu sein.


adventreise-ins-miteinander.jpg der-pilgerweg.jpg maria-und-joseph.jpg osterreise-ins-miteinander.jpg

Adventkalenderbücher & Osterbegleiter:   

Adventreise ins Miteinander. Create Space, ISBN: 978-1502348234, € 7,90
Maria und Joseph. Adventgeschichten. BoD, ISBN: 978-1502343277, € 9,10
Der Pilgerweg. BoD, ISBN-13: 978-3738653595, € 7,90
Osterreise ins Miteinander. BoD, ISBN-13: 978-3739228839, € 9,90
Adventkalenderbücher als Alternative zu normalen Adventkalendern
Eine Geschichte für jeden Tag des Advents, ein bisschen den Stress draußen lassen
und sich auf die Freude konzentrieren. Sechs verschiedene Bücher sind erhältlich. Einfach mal hinein schmökern.
Auch eine schöne Geschenkidee.

Adventkalenderbücher, das sind 24 Geschichten. Ein paar Minuten nur, die man sich nimmt,
um in eine Geschichte einzutauchen, den Alltag und den Stress beiseite zu lassen, um dann gestärkter zurückzukehren.
Eine Oase der Ruhe inmitten einer Welt aus Notwendigkeiten. Und wie wäre es, statt eines normalen Adventkalenders,
einmal ein Adventkalenderbuch zu verschenken? Lass Dich verzaubern!

 

 lesungen, projekte bisher:

2024
3. Juni 56. Kellertexte Alberts Bücherlager, Aichholzgasse 19, 1120 Wien
3. und 4. Mai Teilnahme beim Galerienrundgang 2024 Alberts Bücherlager Aichholzgasse 19, 1120 Wien FOLDER als PDF
3. Mai 55. Kellertexte Alberts Bücherlager, Aichholzgasse 19, 1120 Wien Eventfotos auf fb 
15. April 54. Kellertexte Alberts Bücherlager, Aichholzgasse 19, 1120 Wien
12. April Lesung "Die 12 Apostel" bei der Vernissage "12 Apostel 2" von Alfred Haslinger
SICHTBAR WERDEN Veranstaltungszentrum Reindorfgasse 22, 1150 Wien
 EINLADUNG und PLAKAT als PDF
Zeitung. 12 Apostel als .pdf 
21. März "Lass mich Dir lesen" - zum Österreichischen Vorlesetag Alberts Bücherlager, Aichholzgasse 19, 1120 Wien
11. März 53. Kellertexte Alberts Bücherlager, Aichholzgasse 19, 1120 Wien
29. Februar Lesung bei Literatur am Schalttag Cafe Club International C.I. Payergasse 14, 1160 Wien EINLADUNG als PDF
26. Februar 52. Kellertexte Alberts Bücherlager, Aichholzgasse 19, 1120 Wien
& 19.30 Uhr Politlieder von & mit Chris 4er Peterka
21. Februar Lesung bei der Vernissage der Chippendales Ausstellung Amtshaus Margareten Schönbrunner Straße 54, 1050 Wien
30. Jänner 51. Kellertexte Alberts Bücherlager, Aichholzgasse 19, 1120 Wien
2023

14. Dezember „Amidox - natürlich sinnlich" Kunstraum Klaus Werner, 8383 Wallendorf 26
3. Dezember 50. Kellertexte Alberts Bücherlager, Aichholzgasse 19, 1120 Wien
5. November 
49. Kellertexte Alberts Bücherlager, Aichholzgasse 19, 1120 Wien
2. November Lesung bei Vernissage Moulin Rouge (Verein Kunstschaffen)

Amtshaus Margareten Schönbrunnerstraße 54, 1050 Wien 
19. Oktober 
EINLADUNG als PDF Lesung zur Vernissage 12 Apostel von Alfred Haslinger 
SPÖ Ottakring Bezirksorganisation Schuhmeierplatz 17-19, 1160 Wien Leseprobe
17. Oktober „Das Böse lässt sich vom Schönen nicht bremsen" Café Opfestrudl, Lehmbodengasse 1, 3107 St. Pölten
15. Oktober 48. Kellertexte Alberts Bücherlager, Aichholzgasse 19, 1120 Wien
11. Oktober Lesung Gartenbaumuseum bei Vernissage Begegnung im Garten
19. September Eine fast unpolitische Lesung Böse Marxisten - gute Welt Café Amadeus Märzstraße 4, 1150 Wien
17. September 47. Kellertexte Alberts Bücherlager, Aichholzgasse 19, 1120 Wien
26. August Lesung bei Multikulti in Meidling Galerie „Kunst für die Freiheit" Pohlgasse 27/7, 1120 Wien
20. August Alles Leben kommt aus dem Meer Lesung bei bilder.worte.tönEINLADUNG als PDF
Osteria Allora Wallensteinplatz 5, 1200 Wien zur Vernissage von Alexandra Zeillinger 
6. August 46. Kellertexte Alberts Bücherlager, Aichholzgasse 19, 1120 Wien
9. Juli 45. Kellertexte Alberts Bücherlager, Aichholzgasse 19, 1120 Wien
9. Juni Lesung bei ERINNERN Ein Gedenken im öffentlichen Raum Alois Drasche Park, 1040 Wien

4. Juni 44. Kellertexte Alberts Bücherlager, Aichholzgasse 19, 1120 Wien
2. Juni "Fulminantes Fabulieren in Ton & Wort" Quelle Bad Sauerbrunn, Schulstraße 14, 7202 Bad Sauerbrunn
7. Mai 43. Kellertexte Alberts Bücherlager, Aichholzgasse 19, 1120 Wien
22. April "Kunst zur Realität" - Open Mic Werkl im Goethehof, Schüttaustraße 1, 1220 Wien
20. April "Wellenlängenkompatibilität" Kunstraum Klaus Werner, Wallendorf 26, 8382 Wallendorf
16. April 42. Kellertexte Alberts Bücherlager, Aichholzgasse 19, 1120 Wien
25. März "Kunst zur Realität" - Open Mic Werkl im Goethehof, Schüttaustraße 1, 1220 Wien
Die Geschichte "Vom Glück gibt es nichts zu berichten" wurde von der Jury für das österreichische Vorlesebuch 2023 ausgewählt.
Zu lesen gibt es die Geschichten im Vorlesebuch, das für Österreichischer Vorlesetag veröffentlicht wird.
20. März Lesung bei bilder.worte.töne zur Vernissage von Silvia Ehrenreich EINLADUNG als PDF
Blumen haben ihren unverwechselbaren Platz auch in der Literatur gefunden. Ob man es durch oder mit der Blume sagt,
es ranken sich unterschiedlichste Geschichten um die Pflanzen, deren Anblick und deren Duft uns erfreut.

 Video von der Eröffnung (c) Rena Kattnig
26. Februar 41. Kellertexte Alberts Bücherlager, Aichholzgasse 19, 1120 Wien
25. Februar Kunst zur Realität - Open Mic Werkl im Goethehof, Schüttaustraße 1, 1220 Wien
21. Februar "In den Straßen Wiens - Lesung und Vernissage" Bezirksvorstehung Margareten, Schönbrunnerstraße 54, 1050 Wien
 Das Mädchen aus Tschanigraben
14. Februar Lesung bei "Vanessa Thun Hohenstein - Zwischenrealtitäten - between Realities"
Bezirksvorstehung Margareten, Schönbrunnerstraße 54, 1050 Wien
5. Februar 40. Kellertexte Alberts Bücherlager, Aichholzgasse 19, 1120 Wien
8. Jänner 39. Kellertexte Alberts Bücherlager, Aichholzgasse 19, 1120 Wien

2022
16. Dezember Natur - Kunst - Werke - Ausstellungseröffnung mit Lesung
Gasthaus Klaus Werner, Wallendorf 26, 8382 Wallendorf
11. Dezember Wer liest schon Gedichte? Ein liederlicher Abend mit Pati & Heino
Alberts Bücherlager, Aichholzgasse 19, 1120 Wien
1. Dezember Gemeinsam einsam Lesung in der Vi(e)noschank, Schönburgstraße 36, 1040 Wien
mit Franz Bauer, Franziska Bauer, Christine Genc, Eveline Buca und Chris Peterka
Weihnachten steht vor der Türe. Viele Menschen freuen sich darauf, auf die Feierlichkeiten,
das Zusammensein mit ihren Liebsten und die fröhliche Zeit. Doch es gibt immer mehr Menschen,
die einsam sind. Ganz besonders bewusst wird das zu Zeiten, zu denen alle anderen gemeinsam zu sein scheinen.
Aber selbst dort, wo man meint gemeinsam zu sein, kann man einsam sein.
Die Texte, die an diesem Abend präsentiert wurden, setzten sich mit der Ambivalenz von Gemeinschaft und Einsamkeit auseinander.
28. November 19 Uhr 38. Kellertexte Alberts Bücherlager, Aichholzgasse 19, 1120 Wien
16. November Kite/Drache - Lesung für Freude, Freiheit und Frieden
Alberts Bücherlager, Aichholzgasse 19, 1120 Wien
3. November, 19 Uhr "Über Hexen, Zauberer & andere mythische Wesen"
Vi(e)noschank, Schönburgstr. 36, 1040 Wien
18. Oktober Lesung bei Interkulturelle Begegnung in Meidling Galerie "Kunst für die Freiheit", Pohlgasse 27/7, 1120 Wien
2. Oktober 37. Kellertexte Alberts Bücherlager, Aichholzgasse 19, 1120 Wien
23. September Lesung bei Die LITERATÜR roter stern mexikoplatz Ennsgasse 20 1020 Wien
22. September Leseabend "Bäume" Vi(e)noschank, Schönburgstr. 36, 1040 Wien
11. September Uhr 36. Kellertexte Alberts Bücherlager, Aichholzgasse 19, 1120 Wien
7. September "Supersize" Bezirksvorstehung Margareten, Schönbrunnerstr. 54, 1050 Wien
28. August 35. Kellertexte Alberts Bücherlager, Aichholzgasse 19, 1120 Wien
23. August Lesung bei Gemeinschaftsausstellung im Atelier 1030, Pfarrhofgasse 13, Souterrain
31. Juli 34. Kellertexte Alberts Bücherlager, Aichholzgasse 19, 1120 Wien
28. Juli Lebenslinien VI[E]NOSCHANK Schönburgstraße 36, 1040 Wien
20. Juli "Sehnsucht nach Frieden" Galerie am Park, Linieng. 2a, 1060 Wien
8. Juli Baukultur - Kultur am Bau Alois-Drasche-Park, 1040 Wien
7. Juli Baukultur - Kultur am Bau VI[E]NOSCHANK Schönburgstraße 36, 1040 Wien
26. Juni 33. Kellertexte Alberts Bücherlager, Aichholzgasse 19, 1120 Wien
15. Juni "Trau Dich" Vi(e)noschank, Schönburgstraße 36, 1040 Wien
12. Juni 32. Kellertexte Alberts Bücherlager, Aichholzgasse 19, 1120 Wien 
29. Mai 31. Kellertexte Alberts Bücherlager, Aichholzgasse 19, 1120 Wien
15. Mai 30. Kellertexte Alberts Bücherlager, Aichholzgasse 19, 1120 Wien
19. Mai "Sehnsuchtsorte" Vi(e)noschank, Schönburgstr. 36, 1040 Wien
23. April Autorentreffen Live Lesung Open Space siehe fb
21. April Lesung bei Landschaft, Meer & mehr Amtshaus Margareten, Schönbrunnerstraße 54, 1050 Wien
3. April Bildergespräche & 29. Kellertexte Alberts Bücherlager, Aichholzgasse 19, 1120 Wien


16. März Lesung bei Jour fixe am 16. im 16. EINLADUNG beide als PDF
gemeinsames Projekt mit Alex Stripes Cafe Club International C.I. Payergasse 14. 1160 Wien
Zoe, die Protagonistin aus dem Roman "Ungezähmt. Anleitung zum Widerstand" schließt mit ihrem bisherigen Leben ab,
räumt ihre Wohnung und ihre Vorurteile aus, so weit dies möglich ist,
während sie nach einem adäquaten Ausdruck für diese Veränderung sucht, den sie in einem roten Strich findet.
Welche Auswirkungen dieser eine einzelne rote Strich zeitigt und welche Interpretationen sich einstellen, wird erzählt.
 Video von der Lesung
6. März 28. Kellertexte Alberts Bücherlager, Aichholzgasse 19, 1120 Wien
3. März Lesung bei Alles Textil - Vernissage Gasthaus Klaus Werner, Wallendorf 26, 8382 Wallendorf
6. Februar 27. Kellertexte Alberts Bücherlager, Aichholzgasse 19, 1120 Wien
16. Jänner Lesung bei Finissage begegnungen Cafe Club International C.I. Payergasse 14. 1160 Wien
11. Jänner 26. Kellertexte Alberts Bücherlager, Aichholzgasse 19, 1120 Wien

2021
21. Dezember 25. Kellertexte Alberts Bücherlager Aichholzgasse 19, 1120 Wien
Adventgeschichtenreihe von 30. November bis 24. Dezember auf YouTube,
eine Geschichtenreise durch den Advent, mit dem Titel: "Der Pilgerweg. Eine Adventreise". https://youtu.be/9x81QtobI-U
Geschichtenreihe auf dem Blog, auch beginnend am 30. November mit dem Titel "Adventreise ins Miteinander".
9. November 24. Kellertexte Alberts Bücherlager Aichholzgasse 19, 1120 Wien
6. November Lesung GESICHTER Atelier Pramergasse 3, 1090 Wien
15. Oktober "Ach, wie so töricht" Atelier Lucas Dinhof, Gartengasse 2, 7444 Mannersdorf an der Rabnitz
9. Oktober Me and Myself - Ein Lesereigen Showroom 51, Pfeigasse 51, 1080 Wien
8. Oktober 23. Kellertexte Alberts Bücherlager Aichholzgasse 19, 1120 Wien
23. September 22. Kellertexte Alberts Bücherlager, Aichholzgasse 19, 1120 Wien
13. August Galerie im Park, Linieng. 2a, 1060 Wien Leitung & Lesung "Das Leben ist nicht schwarz-weiß
6. August 21. Kellertexte Alberts Bücherlager, Aichholzgasse 19, 1120 Wien
20. Juli Lesung bei bilder.worte.töne EINLADUNG als PDF
Der Anstand wird gewahrt werden. Mitunter Randnotizen zu sozialen Nebenthemen. Geschichten
Nebenthemen sind Themen, von denen Sie noch nicht wussten, dass sie eine Rolle spielen. Oder haben Sie sich schon einmal gefragt, warum es erlaubt ist, dass weibliche Brustwarzen in der Öffentlichkeit verhüllt werden müssen, männliche aber nicht? Wittern Sie nicht bei einer ersten Betrachtung eine Ungleichbehandlung? Ersteht in Ihnen nicht auch das Verlangen, die Befreiung der Nippel zu fordern? Es ist aber nicht das einzige Gebiet, auf dem Ungleichheit auszumachen ist. Auch bei der vieldiskutierten Genderdebatte, ist der Auslöser die Beseitigung von Ungleichbehandlung bzw. Unsichtbarmachen des Weiblichen. Teilweise sehr emotional diskutiert und vor allem am Thema vorbei, wird der Versuch unternommen, die positiven Aspekte herauszufiltern. Unterstützen bei diesem Verständigungsprozess kann eine Seuche leisten, die sich mit FKK abkürzen lässt, aber auch andere Phänomene, wie das Lachen, das nun doch da und dort wieder auftauchen soll. Dem steht allerdings die allerorts herrschende Regulationswut entgegen. Deshalb braucht es eine Revolution und eine Systemänderung. Mein Vorschlag wird Sie überzeugen, denn er ist ebenso einfach wie praktisch. Zuletzt und zusammenfassend quasi wird die Würdigung des Nichts durch Heidegger gedacht werden, denn man sollte bitte nicht alles allzu ernst nehmen.
13. Juli Meidlinger Kulturjam in Alberts Bücherlager
12. Juli 20. Kellertexte Alberts Bücherlager, Aichholzgasse 19, 1120 Wien
10. Juli Lesung bei Was uns verbindet - Kultur stiftet Solidarität
Bezirksfestwochen, Alois-Drasche-Part, 1040 Wien
8. Juli Bildergespräche 
2. Juli "Ach, wie so töricht" Meidlinger Hauptstraße 38, 1120 Wien
1. Juli Meidlinger Kulturjam in Alberts Bücherlager
25. Juni Alle gemeinsam gegen Faschismus und Patriarchat VTiD Lokal, Wielandg. 2/4, 1100 Wien
22. Juni  Lesung beim 181. Meidlinger Kulturjam in Alberts Bücherlager
11. Juni 19. Kellertexte Alberts Bücherlager, Aichholzgasse 19, 1120 Wien
21. Mai 18. Kellerteste Alberts Bücherlager, Aichholzgasse 19, 1120 Wien
18. März Lesung beim Österreichischen Vorlesetag 2021


3. März Seminarreihe "Mit direkter Demokratie für das Klima" Dorf TV
siehe www.galeriestudio38.at/coronARTists, coronART2 und coronART3
Seit 20. März Herz.Texte Link zu coronART3 EINLADUNG als PDF
Seit 16. Februar online Lesung "Leidensüberfluss - überflüssiges Leiden"
zur Ausstellung von Sylvia Kölbl bei Jour fixe am 16. im 16. EINLADUNG als PDF

2020
Montag, 14. Dezember, 19 Uhr 20. Kellertexte Alberts Bücherlager, Aichholzgasse 19, 1120 Wien
14. November 17 Uhr "Ach, so töricht..." Atelier Lucas Dinhof, Garteng. 2, 7444 Mannersdorf an der Rabnitz
Montag, 23. November, 19 Uhr 19. Kellertexte Alberts Bücherlager, Aichholzgasse 19, 1120 Wien
20. Oktober Lesung bei bilder.worte.töne Osteria Allora Wallensteinplatz 5, 1010 Wien EINLADUNG als PDF
Zum Nachlesen "Der Mensch ist ... Ja, was?" 
19. Oktober 18. Kellertexte Alberts Bücherlager, Aichholzgasse 19, 1120 Wien
30. September FEMIZID - Stimme für die Stimmlosen Bezirksvorstehung Margareten, Schönbrunnerstraße 54, 1050 Wien
ABGESAGT 22. September 17. Kellertexte Alberts Bücherlager, Aichholzgasse 19, 1120 Wien
16. September LESUNG FEMIZID - Stimme für die Stimmlosen Bezirksvorstehung Margareten, Schönbrunnerstr. 54, 1050 Wien
3. September Teilnahme & Organisation Lesung zum Thema "Licht und Schatten" Galerie Eisenwaren Kamp, Stumpergasse 23/1, 1060 Wien
29. August "Fremd ist nur, was ich nicht kenne", Musik- & Leseabend Pannonische Tafel, Neusiedlerstr. 1, 7000 Eisenstadt
24. August 16. Kellertexte Alberts Bücherlager, Aichholzgasse 19, 1120 Wien
24. Juli Kuratorin Leseabend Art Gallery Vienna Brandmayergasse 7-9, 1050 Wien
Eva Gebetsroither, Georg Biron, Melamar Poetry, Martin Auer. Musik: Norberto Pronto
17. Juli 15. Kellertexte Alberts Bücherlager, Aichholzgasse 19, 1120 Wien
23. Juni Leseabend Art Gallery Vienna Brandmayergasse 7-9, 1050 Wien
22. Juni 14. Kellertexte Alberts Bücherlager Aichholzgasse 19, 1120 Wien
8. Juni Kulturjam Alberts Bücherlager Aichholzgasse 19, 1120 Wien
ABGESAGT! 29. April Der Freudianer auf der Couch Wiener Theaterkeller, Hegergasse 9, 1030 Wien
24. April Theater am Steg Johannesgasse 14, 2500 Baden "Ungezähmt. Anleitung zum Widerstand" ist die Geschichte von einer Frau, die auszog das Leben zu lernen, in all seinen Facetten zu entdecken und sich zu entfalten. Am Anfang ist das Nein zum Bisherigen und das Hinterfragen des Althergebrachten. Denn es gibt immer viele Wege. Der größte Unterschied ist wer ihn wählt, jemand anderer oder Du selbst. Diese Spannung zwischen Selbst- und Fremdbestimmtheit wird in der Fragmentiertheit der Performance, des Erzählens deutlich. Auch als Aufforderung mitzugehen, um zu verstehen.
20. April 15. Kellertexte mit Daniela Noitz & Gastleser*innen Alberts Bücherlager, Aichholzgasse 19, 1120 Wien
23. März 14. Kellertexte mit Daniela Noitz & Gastleser*innen Alberts Bücherlager, Aichholzgasse 19, 1120 Wien
26. März Lass dir vorlesen! österreichweiter Vorlesetag Alberts Bücherlager, Aichholzgasse 19, 1120 Wien
10. Februar 13. Kellertexte mit Daniela Noitz & Gastleser*innen Alberts Bücherlager, Aichholzgasse 19, 1120 Wien
13. Jänner 12. Kellertexte mit Daniela Noitz & Gastleser*innen Alberts Bücherlager, Aichholzgasse 19, 1120 Wien

2019
16. Dezember 11. Kellertexte mit Daniela Noitz & Gastleser*innen Alberts Bücherlager, Aichholzgasse 19, 1120 Wien
30. November Adventkalenderbücher-Präsentation Pannonische Tafel Neusiedlerstraße 1, 7000 Eisenstadt
14. November Adventkalenderbücher-Präsentation Café Süd, Hauptplatz 5, 2700 Wr. Neustadt
11. November 10. Kellertexte mit Daniela Noitz & Gastleser*innen Alberts Bücherlager, Aichholzgasse 19, 1120 Wien
6. November Präsentation beim Künstlerstammtisch im Mani EINLADUNG als PDF
4. November Lesung beim Kulturjam Alberts Bücherlager, Aichholzgasse 19, 1120 Wien
21. Oktober 9. Kellertexte mit Daniela Noitz & Gastleser*innen Alberts Bücherlager, Aichholzgasse 19, 1120 Wien
24. September Faces of Europe - Grande Finale mit 2 Europatexten von Daniela Noitz Bezirksvorstehung Margareten, 1050, Schönbrunnerstrasse 54, 2. Stock Festsaal 
23. September 8. Kellertexte mit Daniela Noitz & Gastleser*innen Alberts Bücherlager, Aichholzgasse 19, 1120 Wien
16. September Lesung bei "Literatur auf der Couch" 
Jour fixe am 16. im 16. Club International Szene aus dem Theaterstück "Fremde Welten"
Szenische Lesung "Der Psychiater auf der Couch" aus "Fremde Welten" auf Youtube
Nadja Tupel kommt mit ihrem Leben nicht zurecht.
Sie beschließt, sich ein Attest schreiben zu lassen, das ihr bescheinigt, dass sie nicht zurecht kommen muss.
Mit dieser Idee bewaffnet, besucht sie Herrn Prof. Heinz Rüdiger Vollenzoll
auf der psychiatrischen Abteilung des städtischen Krankenhauses.
Im Laufe des Gesprächs kommt es zu einem interessanten Rollenwechsel.
Ein rasantes Stück über die offenen und versteckten Abgründe einer Gesellschaft, die möglicherweise die Falschen in der Psychiatrie behandelt.
20. August bilder.worte.töne Wallensteinplatz 5, 1200 Wien
[KLIMA]WANDEL Leseabend Moderation Text AUSSORTIERT in der Online Publikation 
19. August 7. Kellertexte mit Daniela Noitz & Gastleser*innen
Alberts Bücherlager, Aichholzgasse 19, 1120 Wien
29. Juli 6. Kellertexte mit Daniela Noitz & Gastleser*innen Alberts Bücherlager, Aichholzgasse 19, 1120 Wien
25. Juli "Ungezähmt. Anleitung zum Widerstand - eine widerständige Lesung" Alberts Bücherlager, Aichholzgasse 19, 1120 Wien
27. Juni "Lesung & Lieder von der Liebe & vom Leben" Bücherecke BeLLeArTi GmbH Wiedner Hauptstr. 131, 1050 Wien https://www.youtube.com/watch?v=HKzivPPVAPA
24. Juni 5. Kellertexte mit Daniela Noitz & Gastleser*innen Alberts Bücherlager, Aichholzgasse 19, 1120 Wien
13. Mai 4. Kellertexte mit Daniela Noitz & Gastleser*innen Alberts Bücherlager, Aichholzgasse 19, 1120 Wien
4. Mai Ungezähmt. Eine widerständige Lesung Dezentral, Ilgplatz 5, 1020 Wien
29. April 3. Kellertexte mit Daniela Noitz & Gastleser*innen Alberts Bücherlager, Aichholzgasse 19, 1120 Wien
20. April Ungezähmt. Eine widerständige Lesung Cafe Schopenhauer Staudgasse 1, 1180 Wien
25. März 2. Kellertexte mit Daniela Noitz & Gastleser*innen Alberts Bücherlager, Aichholzgasse 19, 1120 Wien
9. März Ungezähmt. Eine widerständige Lesung Pannonische Tafel Neusiedlerstraße 1, 7000 Eisenstadt Ausschnitt auf YOUTUBE
18. Februar 1. Kellertexte mit Daniela Noitz & Gastleser*innen Alberts Bücherlager, Aichholzgasse 19, 1120 Wien
20. Jänner Präsentation des Romans "Ungezähmt". Anleitung zum Widerstand bei bilder.worte.töne ART.Wallensteinplatz
PHOTOLITERATURKALENDER 2019 Daniela Noitz - Texte, Roberto Muffoletto - Fotografien

2018
Die Banane schält sich nicht alleine Autorenlesung
eine erotisch-vergnügliche feministisch-männliche Phantasie-Reise (untermalt von den stimmungsvollsten Sexy-Songs der Musikgeschichte)
Das Buch "Die Banane schält sich nicht alleine"  ist aus einer Zusammenarbeit zwischen Hans Hartel und Daniela Noitz entstanden
und das nun durch die gemeinsame Lesetätigkeit verstärkt an die Öffentlichkeit gebracht werden soll.
Nicht zuletzt durch das Zusammenspiel zwischen männlichem und weiblichem Erleben erhält es eine besondere Note.
Es ist durchaus als ein feministisches Statement zum Thema Erotik zu verstehen. 

8. und 9. Dezember BuchQuartier MuseumsQuartier, 1070 Wien
30. November 
Österreichisch-Amerikanische Gesellschaft, Stallburgg. 2, 1010 Wien PRÄSENTATION PHOTOLITERATURKALENDER
27. Oktober „Lesung & Lieder von der Liebe und vom Leben“ Neugeist, Dörfles 75, 2115 Ernstbrunn
20. Oktober bilder.worte.töne Teilnahme bei Gruppenlesung "100 Jahre Frauenwahlrecht"
10. - 14. Oktober FRANKFURTER BUCHMESSE
13. Oktober „Lesung & Lieder von der Liebe und vom Leben“
Galerie AMBIENTE, Stadtgraben 15, 96317 Kronach
3. Oktober Präsentation des PHOTOLITERATURKALENDERS mit Roberto Muffoletto musikalisch begleitet von Jonny Blue
beim 
Künstlerstammtisch im MANI EINLADUNG als PDF
21. und 22. Juli Verkaufs- und Promotionstand auf der Burg Schlaining beim 2. Pop-up-Markt der Wunderweiber Burgenland
20. Juni bilder.worte.töne Spuren des Feminismus
10. Juni Daniela Noitz & Hans Hartel, „Von Menschen und Tieren und allem dazwischen"
AllesErdbeere1 Festivalgelände Wiesen im Burgenland
Lesung & Lieder über die Begegnungen zwischen unterschiedlichsten Lebewesen, die sich auch ohne Worte verstehen.
5. Mai Autorenlesung mit Live-Musik von Jonny Blue LESUNG & LIEDER von der Liebe und vom Leben
17TEN Kunst & Kultur Haslingergasse 4, 1170 Wien
20. April Die Banane schält sich nicht alleine erstmals in Deutschland siehe PDF
16. April Liebe und andere Absonderlichkeiten. Autorenlesung mit Live-Musik von Jonny Blue
LESUNG & LIEDER von der Liebe und vom Leben
bei JOUR FIXE am 16. im 16. OFFSPACE Club International C.I. Payergasse 14, 1160 Wien
Die Banane schält sich nicht alleine. Autorenlesung
16. Februar 19 Uhr bei JOUR FIXE am 16. im 16. OFFSPACE Club International C.I. Payergasse 14, 1160 Wien
Die Banane schält sich nicht alleine. Autorenlesung mit Hans Hartel
5. Jänner im Café deZENTRAl, Ilgplatz 5, 1020 Wien

2017
Die Banane schält sich nicht alleine. Autorenlesung mit Hans Hartel
1. Dezember Keramikmalstudio "Im Wunderland" Brodtischg. 24, 2700 Wiener Neustadt
29. November Alberts Bücherlager Aichholzgasse 19, 1120 Wien

30. Oktober Arenabar Margaretenstraße 117, 1050 Wien
29. Juli bei den Wunderweibern Burgenland in Bad Sauerbrunn

2016
4. Dezember Kunstraum Ewigkeitsgasse 1170 Wien Finissage zum Thema "Wasser"
21. November Landesbibliothek St. Pölten „Von Weltuntergängen und letzten Malen“
11. November Sparkassensaal Wiener Neustadt „Heurigenplaudereien“
14. September Hasengasse 1100 Wien „Fülle des Lebens“
30. Juni G’schamster Diener „Liebesdinge“
24. Juni Alberts Bücherlager „Missverständnisse“
30. Mai G’schamster Diener„Einsamkeiten“
13. März Quelle Bad Sauerbrunn „Was Frauen bewegt“


 

[zurück]

literatur projekte

Das Leben erzählt

Du begegnest mir. Du setzt Dich zu mir, eine Weile. Oder Du begleitest mich gar ein Stück des Weges. Du siehst mich an, und indem ich merke, dass Dein Blick nicht an mir vorbeigeht, sondern besteht, möchte ich, dass Du verstehst, verstehst, was ich war, was ich bin und wohin mein Schritt sich wendet.
So beginne ich zu erzählen, Geschichten, die geschehen sind, Geschichten, die wir sind, im Entstehen begriffen und Geschichten, die ich mir erhoffe, erträume und ersehne. Dir zeige ich erzählend meinen Schmerz und meine Freude, meine Angst und meine Zuversicht, meine Verlorenheit und meine Verbundenheit, meine Trauer und mein Sehnen, zeige Dir erzählend die Bilder in meinem Kopf. Ich erzähle mich Dir und öffne Dir darin eine Tür zu dem, was meine Wirklichkeit, meine Sicht der Dinge, meine Welt ausmacht, öffne Dir eine Tür zu meinem Selbst- und So-Sein.
Und indem ich mich Dir erzähle, wünsche ich mir, dass Du mir Dich erzählst, Geschichten, die geschehen sind, Geschichten, die wir sind, im Entstehen begriffen und Geschichten, die Du Dir erhoffst, erträumst und ersehnst. Mir zeigst Du erzählend Deinen Schmerz und Deine Freude, Deine Angst und Deine Zuversicht, Deine Verlorenheit und Deine Verbundenheit, Deine Trauer und Dein Sehnen, zeigst mir erzählend die Bilder in Deinem Kopf. Du erzählst Dich mir und öffnest mir darin eine Tür zu dem, was Deine Wirklichkeit, Deine Sicht der Dinge, Deine Welt ausmacht, öffnest mir eine Tür zu Deinem Selbst- und So-Sein.
Ich will eintreten dürfen, so wie ich Dich bei mir einzutreten bitte, zu erkennen und zu offenbaren, zu begreifen ohne festzuhalten, zu erkennen ohne darauf zu beharren, denn Sein ist immer Sein im Werden, ist Veränderung, ist Wachsen, ist Werden. Im Erzählen entwickeln wir uns. Ob aufeinander zu oder voneinander weg? Wer weiß das schon. Doch wir wollen es wagen! Denn ohne Wagnis kann es keine Annäherung, ohne die Vorgabe des mich-Dir-Anvertrauens geben.
Nur im erzählen können wir einander verstehen, kann ein Wir wachsen. Es gibt keinen anderen Zugang zueinander, und ich will ihn nicht verlieren, diesen Zugang zu Dir, will ihn nicht verschließen, diesen Zugang zu mir. Ich wünschte, wir würden niemals aufhören Geschichten zu erzählen, niemals aufhören aufeinander zu-zu-gehen.
Die Tür steht offen, zu meiner Welt und zu mir. Lass Dich ein und los. Du wirst Dich neu finden und verändert, denn die Geschichten hinterlassen Spuren, formen Dich und Dein Verstehen neu. Dein Blick wird weiter und Deine Toleranz wird größer, vor dem Anderen und seinem je eigen Sein, das sich Dir erzählend annähert um Dir Du zu werden.
 

NEUERSCHEINUNGEN

Titel: "Der alte Revoluzzer, das junge Mädel und die Schweine"

Ein alter Revoluzzer, dem die revolutionären Herausforderungen, ein junges Mädel, dem Heim und Perspektive und ein junger Bursche, dem der Bezug zu Menschen abhandengekommen sind, finden durch Zufall zueinander, zu einer Gemeinschaft und gleich mehreren Aufgaben. Wird es ihnen gelingen, die Fabrik und deren Arbeitsplätze, zwei Menschenleben und die Schweine aus einer miserablen Haltung zu retten? Und alles begann damit, dass zwei kleine Ferkel gerettet bzw. gestohlen wurden, je nach Sichtweise. Auf jeden Fall setzen sie alles, was in ihren Kräften steht, daran, diese Herausforderungen zu bewältigen.

Erschienen: 24. August 2023
192 Seiten im Druck
Taschenbuch EUR 15,40

Lesen Sie mehr

























 

Fantastische Erzählungen

Eine Sammlung von Erzählungen, die die Grenzen des Realen sprengen. Doch was ist real, was fiktiv? In Schattenraben erzählt Morrigan ihre Geschichte, die Geschichte, die in der Nacht begann, als sie alles verlor, alles, was sie hatte in den Flammen unterging. Aber auch die Geschichte von dem Weg, den sie einschlug, um wieder zu finden, was ihr genommen wurde. Ein Weg, der ihr Begleiter und Aufpasser schenkte, zwei Raben und zwei Wölfe. Sie hat das Schloss erreicht, das ihr die Geschichte ihrer Familie offenbarte. Es ward ihr in die Hand gegeben, zu retten oder zu heilen - oder selbst unterzugehen.

In der Geschichte Vergessen geht es um die Intuition und die Handlungen, die daraus folgen, wenn man sie für bare Münze nimmt. Hat der Held dieser Erzählung den Flugzeugabsturz tatsächlich vorausgeahnt oder war es purer Zufall? Er verlor sein Gedächtnis, das nach und nach wiederkehrt. Mit Hilfe zweier Autorinnen von Detektivromanen findet er heraus, ob es richtig war, sich seinem Bauchgefühl anzuvertrauen.

Zuletzt begegnen wir den liebenswerten Wolpertingern, die noch immer als Fabeltiere in Tirol vor allem ihr Wesen treiben und die Menschen unterstützen, wenn wir sie lassen und an sie glauben.





 


[zurück]

aktuell, termine

Beitrag in "Wo sind unsere Katzen" von Melinda Ciorba Link
Daniela P. B. schrieb Ende März 2024 auf Facebook:
"Jeder findet seine Katze wieder, nur ich nicht."
Innerhalb kürzester Zeit kamen mehr als 250 Kommentare von anderen betroffenen Personen.
Nachdem uns die Problematik nun bekannt ist, sollten wir an einer Lösung arbeiten.
Dieses Buch soll dazu anregen und ein erstes Zeichen setzen.

Siehe Termine
2024

Freitag, 14. Juni, 14.30 Uhr "Was mich bewegt... Literatur im Park"
Alois Drasche Park, 1040 Wien

19. – 27. Juni – Alte Meister neu interpretiert
Amtshaus Margareten Schönbrunner Straße 54, 1050 Wien 

Montag, 8. Juli, 18 Uhr 57. Kellertexte Alberts Bücherlager, Aichholzgasse 19, 1120 Wien

Montag, 19. August 18.00 Uhr 58. Kellertexte Alberts Bücherlager, Aichholzgasse 19, 1120 Wien
& 19.30 Uhr Politlieder von & mit Chris 4er Peterka

Montag, 2. September 18.00 Uhr 59, Kellertexte Alberts Bücherlager, Aichholzgasse 19, 1120 Wien
& 19.30 Uhr Politlieder von & mit Chris 4er Peterka

Montag, 30. September 2024, 18.00 Uhr 60. Kellertexte Alberts Bücherlager, Aichholzgasse 19, 1120 Wien
& 19.30 Uhr Politlieder von & mit Chris 4er Peterka

Montag, 28. Oktober 2024, 18.00 Uhr 61. Kellertexte Alberts Bücherlager, Aichholzgasse 19, 1120 Wien
& 19.30 Uhr Politlieder von & mit Chris 4er Peterka

Montag, 18. November 2024, 18.00 Uhr 62. Kellertexte Alberts Bücherlager, Aichholzgasse 19, 1120 Wien
& 19.30 Uhr Politlieder von & mit Chris 4er Peterka

Kellertexte mit Daniela Noitz Alberts Bücherlager, Aichholzgasse 19, 1120 Wien
Offene Lesungen für Leute, die ihre selbstverfassten Texte vorstellen wollen, egal ob veröffentlicht 
oder unveröffentlicht, Profi oder Amateur, jede*r ist herzlich willkommen. Max. sechs Personen
pro Veranstaltung erhalten je 15 Minuten Lesezeit. Bitte um Anmeldung an hello@novels4u.com


PRESSE
UG März/April 2024

Mein Bezirk 20. August Kellertexte 19. August 
bz 26_2018


WBB 6_2018

 


 [zurück]

PrinterFriendly
Druckoptimierte Version
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail
*