*
schrift

                           
                                : : k u n s t - p r o j e k t e : :

Menu

menschen.kulturen.reflexionen  

  KUNST_16 Jour fixe am 16. im 16. im C.I.


 I   aktuelle ausstellung  I  nächster event  I vorschau weitere termine bisher  I aktuelle presseinformation  I 


aktuelle ausstellungen

Katalog zum Durchblättern

Anlässlich der EU-Wahl „Landschaft.EUROPA“ – Gruppenausstellung EINLADUNG als PDF
 2019_05_16 PRESSEINFORMATION  bz 19_2019




Teilnehmende Künstler_innen:
Michael Bottig LinkWalter CsuvalaGabriele DaSilva Sipöcz LinkSilvia EhrenreichAlfred HaslingerHeidrun Karlic,
Stefanie Menzinger LinkUlrike Mittlböck LinkWolfgang F. Müller, Chris Ui (Christoph Uiberacker)Jessica Zahel Link
Text: Christopher von Greverode
 WERKBESCHREIBUNGEN & KURZBIOGRAPHIEN 

 




W. 
Otto Geberzahn
 WERKSCHAU Wien Ansicht


[zurück]

 nächster event

 

Sonntag, 16. Juni 16 Uhr BLOOMSDAY in OTTAKRING
mit 
Alfred Haslinger & Bernadette Stummer
 2019_06_16 PRESSEINFORMATION


 

Bernadette Stummer „Wandlungsprozesse im Ulysses von James Joyce“- Videocollage Part VIII/X
Joyce erfindet eine neue Sprache, weil er Zusammenhänge und Bewusstseinszustände ausdrücken will, die zuvor noch nicht adäquat zur Sprache gebracht worden sind...
Joyce begreift sein Verfahren, mitten in der Arbeit die Struktur des Textes zu verändern, als künstlerische Notwendigkeit: „Beim Schreiben gilt es, eine sich unaufhörlich verändernde Oberfläche zu schaffen, diktiert von der Stimmung und dem augenblicklichen Impuls, im Gegensatz zur unveränderlichen Stimmung des klassischen Stils: heutzutage ist alles im Fluss und Wandel begriffen, und moderne Literatur, die etwas taugen soll, muss diesen Prozess ausdrücken". 

Alfred Haslinger „James Joyce ULYSSES. Eine Annäherung in 18 Bildern“- Vernissage, Ausstellung und Katalogpräsentation.
18 Kapitel - 18 Motive: Die abstrahierten Darstellungen orientieren sich an ausgewählten Textstellen aus den einzelnen Kapiteln des Romans. 
Den Motiven der Bilder liegt das Gilbert-Schema als Basis zugrunde - mit dem Versuch, der Symbolkraft der Worte durch Ordnen und Komponieren mit Farben, Kontrasten, Linien und Formen eine andere, ergänzende und korrespondierende Ausdrucksform zu geben.





 

LINK zum CI  Informationen zum VERANSTALTUNGSORT


Link zu  LITERATUR_16



vorschau weitere termine - weitere ausstellungen geplant


Dienstag, 16. Juli, 19 Uhr
Robert Eder "Feldarbeiten"

Freitag, 16. August, 19 Uhr
Silvia Witzmann-Rudolf


Montag, 16. September, 19 Uhr
W. Otto Geberzahn Hommage an Freud

Mittwoch, 16. Oktober, 19 Uhr
Nikola Katharina Trefalt, Christian Höld


Samstag, 16. November, 16 Uhr
Lebenslinien Bernadette Stummer 
Präsentation des Dokumentarfilm-Projekts 2 Menschen - 1 Werk (Arbeitstitel)

Montag, 16. Dezember, 19 Uhr

 

bisher


[zurück]

presseinformation
 

PrinterFriendly
Druckoptimierte Version
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail