*
Menu

CHRISTIAN HÖLD


I  vita  I  text  I aktuell  I  ausstellungen  I  werke  I  zurück I  


vita

Christian Höld wurde 1974 in Waidhofen /Thaya NÖ geboren
und lebt seit 2012 in Langenzersdorf.
1994 Matura im Unterrichtsfach Bildnerische Erziehung am Gymnasium Waidhofen/Thaya
bei Prof. Mag. Franz Part, mit dem Schwerpunkt Französischer Impressionismus.
Im Jahr 2004 absolviert Höld einen Kurs über Altmeisterliche Maltechnik bei
Mag. Herar an der VHS 1090 Wien.

Ab 2008 Entdeckung der vielseitigen Möglichkeiten des Kubismus für sein Werk.
Die Aufsprengung von Raum, Fläche und Figur in geometrische Formen und das Wiederzusammensetzen nach einer eigenen inneren logischen Systematik werden zu einem zentralen Element für seine weiterfolgenden Arbeiten.

Von 2016  bis 2017 entsteht eine neue Serie an Arbeiten.
Höld bezeichnet diese künstlerische Phase: „Metamorpher Kubismus“.

galeriestudio38.at/ART-HOELD    christian.höld

 www.art-hoeld.at         christian höld   

text

Die ständige schöpferische Suche nach einer Weiterentwicklung des Kubismus und die daraus entstehenden Ausdrucksformen sind charakteristisch für seine Arbeit .
Real Gesehenes und Erkanntes verinnerlicht der Künstler und bringt es durch seine Ihm typische Art der Malerei, in abgewandelter Form, wieder zum Ausdruck .

Der Grad der Abstrahierung bzw. der Verzerrung  ergibt sich während und durch die Arbeit. Wie der Maler sagt, bestimmt immer das Bild was weiter passiert. So ist seine Arbeit ein dynamischer Prozess, der einmal mehr von Intuition und einmal mehr von Konstruktion dominiert ist. Es entstehen Bilder der Härte mit Betonung auf Kantigkeit, wie auch Bilder der Weichheit, die in sich zu fließen scheinen.

Höld beschäftigt sich in seinem Werk aber auch mit Figuren, welche, aus einem konstruktiven Gestalten heraus erwachsen, neue Formen definieren und assoziativ, so unwirklich Sie auch anmuten, eine metaphysische Verbindung zur menschlichen Gestalt herbeiführen.

Verwandlung ist etwas, das ständig stattfindet und jeden Menschen betrifft. Die Welt ist in stetiger Wandlung begriffen.
Somit ist dieses Thema zeitlos und immer aktuell. Durch Fortschritt, technische und digitale Weiterentwicklung wird dieses Thema immer wichtiger werden und immer stärkeren Einfluss haben auf unser Leben.
Seine Bilder suggerieren transformative Bewegungsabläufe. Das Bildnis bleibt formal immer gleich. Aber die Bildwirkung löst im Geiste des Betrachters  eine veränderliche Wandlungsabfolge aus.


 

[zurück]

aktuell

2018
30. Mai – 10. Juni Ausstellung im BERGER-HAUS 
Schrannenplatz 5, 2352 Gumpoldskirchen NÖ
"Verzerrt, versteinert, vergänglich"
Ausstellung von Christian Höld und Sigrid Kemmler 
Öffnungszeiten: Mo-Fr 15-19 Uhr
Sa und So 10:30-12:30, 15-19 Uhr
Fronleichnam  15-19 Uhr

16. Juni – Mitte Juli
EINZELAUSSTELLUNG CLUB INTERNATIONAL Payergasse 14. 1160 Wien    
Samstag, 16. Juni im Rahmen des Jour fixe am 16. im 16.
Vernissage & Live-Malaktion beim BRUNNENVIERTLER STRASSEN KUNST FEST   

werke                     
 

bitte ins große Bild klicken
zur Vergrößerung
… Aus Fläche wird Raum. Aus Idee wird Inhalt. Der Inhalt füllt den Raum.
Die Fläche bricht den Raum zum Vorteil des Inhaltes. Der Strich löst die Fläche auf und schneidet in den Raum. Der Inhalt wird zum Raum, während die Fläche den Inhalt definiert. Der Inhalt interagiert mit dem Raum. Der Raum spricht mit der Fläche und wenn es Zeit ist, wird dieser Prozeß im gemeinsamen Einvernehmen beendet. Das Bild ist fertiggestellt.“
[ mehr ]

 


 


bisher

ausstellungen, projekte



2018
6. - 8. April Teilnahme an der Konstante Art Fair mit Live-Painting
Gartenpalais Schönborn, Laudongasse 15-19, 1080 Wien
10. - 23. März mit dem Werk mit dem Werk "Skull, Book and flying Sausage" 2017 Acryl auf Karton 59,3x42 cm
PORTO ARTE - Portugal
 International Art exhibition in Porto Link Vernissage 10. März Porto Art Gallery im Rahmen von Artists in the World Events
18. Februar Charity Live-Painting Tunnel Vienna, 1080 Wien Eventfotos
10. Februar - Anfang März  Gemeinschaftsausstellung mit Matthias Kretschmer
"Licht & Formen" Atelier BernARTgasse 1070 Wien Bernardgasse 31/8
Vernissagenfotos auf fb
25. – 28. Jänner Teilnahme ART Innsbruck 


2017

14. und 15. Oktober NÖ Tage der offenen Ateliers
Galerie Fine-Art 31 – Zinsberger Praunstraße 31, 2103 Langenzersdorf
Teilnahme und Live-Malerei

13. September – 10. November
EINZELAUSSTELLUNG VOLKSBANK MISTELBACH
Hauptplatz 11-12, 2130 Mistelbach
Querschnitt Arbeiten der letzten 8 Jahre.                                                                                                           

16. und 17. September
TEILNAHME am STREET-LIFE-FESTIVAL Wien
Babenberger– und Mariahilferstraße 1010 Wien
Live-Malerei
 
8., 9., 10. September
TEILNAHME am BUSKERS-FESTIVAL Wien
KARLSPLATZ vor Karlskirche, 1010 Wien
Live-Malerei

3. August – 28. September
Ausstellungsbeteiligung Galerie Eyegenart - II. Kunstsommer
Rothehausstraße 14, Köln D www.eyegen-art.de
 
9. – 11. Juni
Ausstellungsbeteiligung
7. KUNSTRAD Galerie Fine-Art 31 – Zinsberger Praunstraße 31, 2103 Langenzersdorf
Live Malerei an allen 3 Tagen
 
9. Mai – 6. Juni
Ausstellungsbeteiligung GALERIE FRIEDL, Rennweg 15, 1030 Wien
 
1. – 6. Mai
EINZELAUSSTELLUNG
GALERIE ZUM ALTEN RATHAUS, Hauptstraße 27, 2000 Stockerau
Bei der Arbeit. Interessiertes Publikum

 
2016
1. – 4. Dezember
ART-INNSBRUCK Teilnahme an der internationalen Kunstmesse

1. August – 20. September
MALEREI im öffentlichen Raum an öffentlichen Plätzen Wiens
Michaelerplatz – Looshaus /Stadtpark/Karlsplatz/Stock im Eisen-Platz

25. Jänner – 28. Februar
EINZELAUSSTELLUNG
„Kubismus in Österreich heute” (ausgewählte Werke)
STILGALERIE Wien, Auerspergstraße 2, 1010 Wien
MALEREI-VORFÜHRUNG in der Galerie: 13. Februar

2015
14. – 31. Dezember
Ausstellungsbeteiligung - Erste öffentliche Präsentation der Arbeiten:
STILGALERIE Wien, Auerspergstraße 2, 1010 Wien
MALEREI-VORFÜHRUNG in der Galerie: 19. Dezember

 

[zurück]

 


 


presse
 


  

PrinterFriendly
Druckoptimierte Version
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail