*
Menu

ILONA PETÖNE SZENTES (DIATVEREMA)


vita  I  text  I  ausstellungen  I  werke  I  aktuell  I  zurück I  


vita

geboren 1962 in Budapest, Ungarn.
Kunststudium an der HLA für Bildende und Angewandte Kunst in Budapest
(Buch-Design) und an der Akdemie der Bildenden Künste in Wien /Tapisserie (nicht beendet).
Lebt und arbeitet seit 1989 in Wien.




szi-art.com    mailto: ilona petöne szentes  petöne   auf facebook





 

text

Die Welt ist voller Bilder und Eindrücke, die auf uns wirken.
Malen ist für mich ein Ordnen und Analysieren dieser Eindrücke - denken in Form und Farbe, mit bleibender Erinnerung auf dem Papier.
Mischtechnik, Tusche und Aquarelle sind von mir bevorzugte Techniken. Einander entgegen gesetzte Gesichter in roten und blauen Farben befinden sich in vielen meiner Werke. Die rot-blauen Bilder sind ein großes Kapitel meines Schaffens. Es ist eine Art Sprache für mich geworden, durch die ich zwischenmenschliche Konstellationen beschreiben kann.

[zurück]

ausstellungen, projekte

2017
28. November - 17. Dezember Einzelausstellung in Budapest
Fönix Kulturalis egyesület, Budapest, Margit körut 64/b
20. November - 15. Dezember Ausstellungsbeteiligung LEBENSLINIEN (Tagebuchtag/e) bei ART.WALLENSTEINPLATZ 1200 Wien
16. September - 14. Oktober POLARITÄT Werkschau 3_3 Club International 1160 Wien
30. September KÜNSTLERGESPRÄCH POLARITÄT Werkschau 3_3 mit Anna FREUDENTHALER und Franz PETTO
20. Mai - 17. Juni Werkpräsentation bei ART.WALLENSTEINPLATZ 1200 Wien
16. Mai - 10. Juni POLARITÄT 2_3 Club International 1160 Wien


2016
Werkpräsentation vom 2. - 19. Dezember bei Kunst im Xi TAGEBUCHTAG 2016
neunteilige Serie von Tuschezeichnungen zum Thema "Bahnreise"

Eine Serie von 9 Tuschezeichnungen (gemalt und gezeichnet mit japanischer Kalligraphietusche und Füllhaltertusche) über eine Bahnreise.
Die Bahnfahrt zwischen Bern und Wien dauert 8 Stunden und 58 Minuten. Aus dem Zugfenster schaut man auf die vorbeirasende Landschaft. Man sieht die sich ständig wechselnden Bilder, die alle einmalig sind und sich niemals wiederholen. Nur das grobe Muster wiederholt sich: Menschen, Berge, Häuser und Felder. Als würde man die Zeitlinie entlangfahren. Die Sekunden treiben wie Seifenblasen an uns vorbei und in jedem einzelnen spiegelt sich ein Bruchteil der Welt wieder. Die einzelnen Bildtitel sind identisch mit den Zeitangaben auf den Bildern. je EUR 200.-











 



18. Oktober bis 9. Dezember 
Einladung als PDF
Ausstellungsbeteiligung WACHSENDE STADT in der Kunst VHS Lazarettgasse 27, 1090 Wien
7. - 9. November im WUK Währinger Straße 59, 1090 Wien
Jurynominierung für ein Werk bei der Ausstellung Nutze die Gunst des Windes Einladung als PDF IG Windkraft
2. Juni - 30. Juli Beteiligung bei WEIN & KUNST im Weingut TAUBENSCHUSS Körnergasse 2 2170 Poysdorf
Versteigerung zugunsten der Renovierung der Poysdorfer Barock-Orgel
20. Februar - 8. April Ausstellung bei ART.WALLENSTEINPLATZ 1200 Wien mit Eva Fellner Bilderliste PDF
Zu den Aquarellen von Ilona PETÖNE SZENTES (DIATVEREMA)
Vogelbeere - Madárberkenye
Im Herbst sind viele Wege im Gasteinertal mit knallroten Früchten gesäumt: der Vogelbeerbaum
hat seine Früchte zur Reife gebracht. Dieser Baum - auch Eberesche genannt - ist in Europa weit verbreitet. Im Duna-Ipoly Nationalpark in Ungarn liegt ein Dorf, das den Namen dieses Baumes trägt: Berkenye. Der optische Eindruck dieses Baumes im Herbst ist faszinierend. Der Kontrast von rot und grün, von runden Beeren und spitzen langen Blättern verführt zum Malen. Beitrag in Radio Burgenland 

2015, 2016
Ausstellungsbeteiligung beim TAGEBUCHTAG von ::kunst-projekte:: 
bis 15. Dezember ART.WALLENSTEINPLATZ 1200 Wien, ab 16. Dezember - 16. Jänner 2016 Club International 1160 Wien

2015
Mitwirkung beim Charity-Projekt "A sign for humanity - ein Abend im Zeichen der Menschlichkeit" 
artistsunified.weebly.com/projects.html  
18. Dezember Salon Belle Arti - 1030 Wien, Radetzkystraße 5
24. Oktober in der Wolke 7 in Traiskirchen (NÖ) bis 4. November
3. November bis 11. Dezember Teilnahme bei „ART ECO - Kunstwerke zu Natur und Umwelt" 
in der KVH Kunst VHS Lazarettgasse 27, 1090 Wien
16. September - 7. November UTOPIE_MENSCH Club International 1160 Wien

Publikationen und Ausstellungen:
Einzel und Gruppenausstellungen seit 1984, wie zum Beispiel:

2014 - Teilnahme kunst-projekte Wien (BLOOMSDAY in OTTAKRING, Paradiese 2_3)
2008 - Ausstellung und Report in Duna-TV
2007 - Fönix Kulturverein, Budapest
2006 - Weltausstellung der im Westen lebenden ungarischen Künstlern, Budapest
2002 - Städtische Bücherei Wien (Kulturelle Aspekte der EU-Erweiterung)
1995 - Donauraum, Wien / Galerie Cafe Tachles, Wien / Galerie Le Gourmet, Schwechat
1993 - Schloß Schloßhof, NÖ
1991 - Atelier Petö, Wien
1984 - Schloß Zichy, Budapest
1983-1988 zahlreiche Veröffentlichungen von Grafiken in der kulturellen Wochenzeitschrift "Èlet és Irodalom"-"Leben und Literatur" in Budapest.

[zurück]

werke

[mehr]

[zurück]

 

[zurück]

aktuell

2018

Ausstellungsbeteiligung und lobende Erwähnung (Gewinn einer Kunstkarte)
bei kunst 7.0 Kunst für alle 
mit dem Werk FLYING BIRD

Das Werk ist aus einer Zusammenarbeit entstanden.
Die Idee ist von DIATVEREMA, die Ausführung (QR-code und Animation) ist von Michael Petö.
Durch scannen bekommt man die Animation zu sehen.
szi-art.com/flyingbird

 

Vernissage: Dienstag, 17. Oktober 2017 KVH Lazarettgasse 27, 1090 Wien www.vhs.at/kvh
Ausstellung bis Montag, 8. Jänner 2018


Mittwoch, 6. Juni 18 Uhr Präsentation beim Künstlerstammtisch im MANI
Sonntag, 16. September 19 Uhr C.I. Jour fixe
Samstag, 20. Oktober 20 Uhr bilder.worte.töne






 



 

[zurück]

PrinterFriendly
Druckoptimierte Version
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail