schrift

                           
                                : : k u n s t - p r o j e k t e : :

Menu

coronART.literatur


  • künstler.LESEN






Anka Mairose           --> mp4

MUT: Ein Wort mit nur drei Buchstaben, ein kurzes Wort, aber ….
M - U -T
M – Mimose! Was bist du für eine Mimose!
U – Und was ist jetzt?! Und spring! Spring doch!!!
T – Trau dich! Trau dich doch! Träumst du – oder was?!Mut! Es braucht Mut auf dieser Welt!
Aber mein Körper sagt feig: „Nein, nein, ich springe nicht! Ich habe Angst vor Geschwindigkeit, vorm Hinfallen, vor Verletzungen, vor Infektionen, vorm Krankwerden!“ Und er sagt: „ Zu schnell! Zu kalt! So eng! So eingesperrt! Ansteckend! Giftig! Das halte ich nicht aus! Das steh ich nicht durch! Stress!“
Im Geist aber war ich bisher immer mutig. Nie habe ich mir Schranken in der Begegnung mit anderen Menschen gesetzt. Vorurteilslos bin ich auf sie zugegangen, neugierig auf ihre Erfahrungen in der großen, weiten Welt; ich hab mit ihnen gelernt, gelacht, gegessen, getrunken, gespielt und getanzt.
Und jetzt? Mit Maske, Handschuhen und zwei Meter Abstand …? Mit dem Gefühl, der Andere sei eine permanente Gefahr für mich, mit dem Gefühl, ich könne in ein Miteinander nicht mehr vertrauen. Mit ANGST …
Mut! Es braucht Mut in dieser Zeit!
M –U -T : Ein kurzes Wort, das in vielen Zusammensetzungen vorkommt: von Hochmut und Übermut bis hin zu Kleinmut.
Im Moment brauchen wir Gleichmut. Körper und Geist in Gleichklang führt zu Gleichmut!


  Franziska Bauer

weitere Texte am Youtube-Kanal von Franziska Bauer      


Sonja Henisch


PrinterFriendly
Druckoptimierte Version
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail
*