*
Menu

Silvia Ehrenreich WERKE


vita  I  text  I  aktuelle ausstellungen  I werke I literatur I
 


In meiner Kunst halte ich mein Empfinden zu bestimmten Themen des Lebens fest.
Mein Lebensmotto: "Bewegung ist Leben - Leben ist Bewegung"

 

galeriestudio38.at/s-ehrenreich    mailto silvia ehrenreich

 www.s-ehrenreich.at       Silvia Ehrenreich  auf fb      







text


Zeichnen und Malen begleiten Silvia Ehrenreich seit ihrer Kindheit. Sie stellen für sie von Anfang an eine subtile Form dar, sich auszudrücken. Später setzt sie sich intensiv mit der Malerei und seit 2007 mit der Kunst-Fotografie auseinander, um Gefühle, Empfindungen und Träume wiederzugeben und mitunter kritisch auf gesellschaftliche Zustände zu reagieren. Das Experimentieren mit, das Ausprobieren und Ausloten von unterschiedlichen Techniken, Stilrichtungen und Materialien sind bei ihr von jeher wichtige gestalterische Elemente.

Seit 2016 entsteht die neue Serie der Schüttbilder. Das Schütten der Farben hat hat etwas Befreiendes und ist auch eine Form der Bewegung. Trotzdem möchte Silvia Ehrenreich nicht alles dem Zufall überlassen und überlegt daher sehr genau, dem Thema entsprechend, wie sie den Schüttvorgang vornimmt.

aktuelle ausstellungen

[alle aktuellen Ausstellungen und Präsentationen]

Ausstellungsbeteiligung KUNST ZU RECHT 2018 
Justizzentrum Wien-Mitte, Marxergasse 1a, 1030 Wien
bis Samstag, 17. November
EINLADUNG als PDF
Künstlervideo Silvia Ehrenreich auf Youtube

Teilnahme bei der Weihnachts- Gemeinschaftsausstellung „Das hässliche entlein“
Vernissage: Dienstag, 11. Dezember 19 Uhr
Finissage: Dienstag, 15. Jänner 2019
Arthotel Vienna Brandmayergasse 7-9, 1050 Wien
organisiert von Kurt Waldhütter 

[zurück]

  werke

                                             bitte ins große Bild klicken zur Vergrößerung
nn
schüttbilder  NEU!

landschaft
portrait
stillleben

tanz
drucke, collagen
figural
wasser
sozialkritisch

[zurück]

literatur projekte

Zeit

ruhig ist´s
ruhig – fast unheimlich – still
kein lärmendes poltern
kein dröhnen
welches den Raum erfüllt
nicht der leiseste Klang von Musik
aus dem Radio erklingt

ruhig ist´s
nur das Knirschen des eigenen Schrittes
mich begleitet
heimlich - unheimlich
ist diese Ruh´
dann halt´ ich inne –
nur ein Takt den Raum erfüllt
kein gedankliches entrinnen -
von Ewigkeit bestimmt
schlägt rhythmisch das Pendel
die Zeit
   
© Silvia Ehrenreich 

Die Zeit ist reif


Reif, wie ein roter Apfel
für den Verzehr und den Genuss
saftig, süß und säuerlich im Geschmack
Haltbarkeit mit Ablaufdatum ungewiss
beeinflusst von äußeren Bedingungen
der Umgang derselben ebenso bedeutungsvoll.

Aus dem Vollen schöpfen
rücksichtslos und ohne Bedenken
Angebote aufgedrängt und überschwemmt
Jahrzehntelang gebadet in der Medienwelt
aufgebläht bis zum Zerplatzen
schöne Fratzen diesen Zeitgeist prägen.

Übermächtig wiegt der Menschengeist
manipulierend Fäden ziehend, spinnend wie ein Tier
gleichsam strebend zum Kokongebilde
saugend, schmatzend, schlürfend den Leichensaft
unermüdlich folgt die Herde dem Hammel  -
wie in Trance  - …

© Silvia Ehrenreich 13

 [zurück]

[zurück]

PrinterFriendly
Druckoptimierte Version
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail