*
Menu

FRANCA BORGIA


I  vita  I  text  I aktuell  I  ausstellungen  I  werke  I  zurück I  


vita

Geboren am 25. Oktober (dem Geburtstag von Picasso)
Schulen in Deutschland und in der Schweiz
Studium in Russland, Staatliche Moskauer Kunstakademie Surikov
Lebt einige Jahre in Frankreich, dann in Wien, gegenwärtig auch in Venedig
Beschäftigt sich seit ihrer frühesten Kindheit mit Mudra Yoga.
Malerei, Lyrik & Prosa, Kunstfotografie, Radiosendungen

galeriestudio38.at/francaborgia    franca borgia

 www.francaborgia.com

text

„Meine innere und äußere Entwicklung ist nicht so sehr geprägt von meiner Kindheit in Deutschland und Jugend in der Schweiz, sondern von früheren Inkarnationen in Ägypten, Indien, Thailand und Venedig. Das Leben ist eine Reise."

 

Im Verlauf ihres sehr abwechslungsreichen Lebens begegnete Franca Borgia unterschiedlichen und widersprüchlichen Menschen, vom Penner bis zum Politiker. Sie hat sich immer wieder auf das Gegensätzliche eingelassen; Denken, Sprechen und Leben sind bei ihr eine unzertrennbare Einheit. Sie schreibt über das, was sie bereits kennt und erlebt hat, in ihren Gedichten in bisweilen komprimierter, verschlüsselter Form, in ihrer Prosa mit vorbehaltloser Anschaulichkeit. Für sie ist Sprache ein Werkzeug und eine Frage der Präzision, der Genauigkeit. Worte sind nach ihrem Empfinden wie Wesen, die man mit Respekt und Vorsicht behandeln muss. Es liegt in unserer eigenen Verantwortung, wie wir damit umgehen.

Ihre Bühnentätigkeit erstreckt sich von eigenen Auftritten über die Moderation musikalischer Veranstaltungen und auch Lesungen literarischer Texte der von ihr geschätzten Klassiker und auch zeitgenössischer Schriftstellerinnen und Schriftsteller, eigener Texte und Gedichte.

In ihrer Radiosendung stellt sie einmal wöchentlich ganz alte bzw. ganz neue Literatur vor. Interviews mit Personen aus unterschiedlichsten Lebensbereichen lassen uns teilhaben an deren Erfahrungen und Lebenswirklichkeiten.


 

[zurück]

aktuell

                                     

werke                     
 

bitte ins große Bild klicken
zur Vergrößerung
[ mehr ]

Tauben in Venedig, Rom und Wien. Die Taube zählt zu den bekanntesten Pfingstsymbolen und steht auch für Reinheit und Frieden. Franca Borgia hat diese besondere und manchmal geschmähte Vogelart an den Schauplätzen Venedig, Rom und Wien vielfach fotografiert, Die Aufnahmen eröffnen dem Betrachter ein bezauberndes Parallel-Universum im spezifischen Ambiente der drei Städte. In speziellen Bildausschnitten werden die Tauben von der Künstlerin gekonnt in Szene gesetzt und agieren gleichsam als Darsteller ihrer eigenen Geschichten.
    Werkliste der letzten Ausstellung

 

Seit 1995 widmet sich Franca Borgia der Doppelspiralmalerei, der von ihr erfundenen Stilrichtung. In dieser Kunst geht es nicht nur um die jeweils dargestellten Lebewesen oder Dinge, sondern vielmehr um die sie ausmachende, ihnen innewohnende Dynamik, das Wesentliche ist nicht der Ist-Zustand, sondern die unsichtbare, nie vollkommen erfassbare, und selbst doch alles ergreifende und umfassende Bewegung.
Gestaltet Kalender, Postkarten, Plakate und Buchillustrationen

Beiträge und Covergestaltung im Lyrikband „Hilft’s?“. Renata Rollfinke Verlag 2010.
Hades, der Gute und Seine Begegnung mit mir. Novelle
Tränen. Lyrik
[ mehr ]

Literarisches Café
Seit 2008 auf Radio ORANGE 94,0, dem Freien Radio Wien, wird jeweils in der Nacht von Montag auf Dienstag in der Sendung „Literarisches Café" Literatur vorgestellt.
Auch gibt es Interviews mit Zeitgenossen zu unterschiedlichen Themen.
Wer nachts nicht schlafen kann, schläft hier zufrieden ein. Oder hat einen langen Atem. Hier wird Literatur vorgelesen: Szenische Lesungen. Vollkommen alte und vollkommen neue Literatur. In jedem Fall vollkommene Literatur. Vollkommen lebendig gelesen.
Archiv: http://sendungsarchiv.o94.at/showSeries.php/094se115

 


 


bisher

ausstellungen, beteiligungen

Zahlreiche Ausstellungen ihrer Gemälde und Zeichnungen u. a. in
Gorochovyez (Russland),
Saint-Louis und Mulhouse (Frankreich), dort 1997 Prix Peinture Floralies beim Salon Europeen des Arts et de la Nature,
Kongresszentrum Basel (Schweiz),
Heidelberg,
Neckargemünd (Deutschland)

2018
19. September - 26. Oktober GLI SANTI SPIRITI A ROMA, VENEZIA E VIENNA
Z E B R A  Zentrum für Klassische und Moderne Fotografie
Burggasse 46 1070 Wien Natascha Auenhammer EINLADUNG als PDF
20. Mai – 15. Juni GLI SANTI SPIRITI A ROMA,VENEZIA E VIENNA – Fotokunst & Lesung
Osteria Allora ART.WALLENSTEINPLATZ, 1200 Wien
8. Juni Künstlergespräch und Führung durch die Ausstellung

2016
1. – 30. September Venedig IL RESPIRO DELLA LUCE
Schola dell’Arte die Tiraoro e Battioro, Venedig
Katalog: Edizione Biesse Arte

 

[zurück]

 


 


presse

19. September Standard Kulturanzeiger

 WBB 8_2018


  

PrinterFriendly
Druckoptimierte Version
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail